Die Wiener Austria gewann gestern das Auswärtsspiel gegen den WAC mit 3:0! Tajouri, Venuto und Friesenbichler sorgten mit ihren Treffern in der zweiten Halbzeit... Das sagen die Austria-Fans nach dem 3:0-Sieg gegen den WAC: „Charakter gezeigt“
Pin It

_Thorsten Fink - FK Austria WienDie Wiener Austria gewann gestern das Auswärtsspiel gegen den WAC mit 3:0! Tajouri, Venuto und Friesenbichler sorgten mit ihren Treffern in der zweiten Halbzeit für einen letztendlich souveränen Sieg, auch wenn den Hausherren in der 37. Minute ein regulärer Treffer von Christopher Wernitznig aberkannt wurde. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört was die Austria-Fans zu diesem Spiel zu sagen haben.

Aveiro Santos: „Bin stolz auf die Mannschaft! Nach dem Rückschlag am Donnerstag die richtige Antwort gegeben, noch dazu gegen einen Gegner, der sehr unangenehm zu bespielen ist und wo wir uns traditionell schwer tun. Sieg vollkommen verdient, waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft. Beim nichtgegebenen Treffer hatten wir zwar Glück, aber es wäre dennoch genügend Zeit gewesen, um es zu begradigen. Die besten für mich heute: Tajouri, Holzhauser und Pires. Speziell Letzterer hat mich überrascht und die Rolle des Rechtsverteidigers sehr gut interpretiert.“

Forzaviola84: „Starke Leistung gegen einen sehr defensiven Gegner! Bin nicht nur mit dem Endstand,  sondern auch mit der Leistung heute zufrieden! Beim WAC muss man mal drei Tore machen! Und wir waren über die 90 Minuten klar überlegen.“

Hurricane: „Keine Glanzleistung, aber ein erneut ganz wichtiger Dreier. Tajouri war „Man of the Match“. Pires wusste rechts hinten zu gefallen. Filipovic und Rotpuller leider sehr unsicher wie gewohnt. Jetzt gegen die Bullen nachlegen.“

Prinz Eugen: „Es gibt nicht nur Licht und Schatten. 3:0 muss man erst einmal beim WAC gewinnen, darüber kann und muss man sich als Austrianer freuen, aber man darf auch die eigenen Schwächen kritisieren. Mich stört etwa, dass unsere Abwehr ins Schwimmen gerät sobald ein gegnerischer Offensivspieler zum Schleppen beginnt. Was am Donnerstag im Europacup fatal geendet hat, hätte auch gestern durch Jacobo eintreten können. Zum Glück kann ich hier den Konjunktiv verwenden und mir ist klar, dass „What if“-Szenarien grundsätzlich in jeder Spielszene angewandt werden können, nur für die mannschaftsinterne Analyse hilfreich sind, nicht aber hier im Forum.
Grundsätzlich ist zu bemerken, dass das Niveau in der Liga sehr abgenommen hat. Der Talentschwund Richtung der deutschen Bundesliga hat den österreichischen Profifußball sicherlich um eine Niveaustufe nach unten manövriert. Kritisieren wir daher die sportliche Führung und Mannschaft, sollten wir auch immer die Grenze des Möglichen in Betracht ziehen. Offensiv bin ich sehr zufrieden. Dort sind wir flexibel und können auf Veränderungen im Spiel gut reagieren. Defensiv allerdings gibt es zu viele Mängel: fehlende Spielintelligenz, eine instabile Moral und technische Defizite sind dabei einmal die offensichtlichsten. Unsere Abwehr wirkt wie ein Gebilde aus Dominosteinen, fällt ein Stein, fällt auch das gesamte Konstrukt in sich zusammen.“

culixo: „Eigentlich über die volle Spielzeit überlegen – aus dem Spiel heraus kaum etwas zugelassen, außer bei Standards und hohen Bällen. Bei uns muss man aber immer vorsichtig sein, weil sich immer wieder hirnlose Fehler einschleichen, die so unnötig wie ein Kropf sind. Alles in allem war es eine gute Leistung und ein verdienter Sieg, auch wenn das WAC-Tor nicht abseits war. Allerdings hätte das den Spielverlauf auf den Kopf gestellt.“

grisu27: „Letztendlich ein souveräner Sieg. Nicht nur der Statistiken wegen verdiente drei Punkte. Tajouri mit einer sehr guten Partie, auch Alexander Grünwald mit zwei Vorlagen stark. Pires als Rechtsverteidiger auch vollkommen in Ordnung. Diese Variante kann man ruhig öfter probieren. Für Friesenbichler freut mich das Tor auch sehr. Venuto wie immer sehr umtriebig, aber öfters glücklos. Das Tor war aber schön herausgespielt. Natürlich hätte der WAC in Führung gehen müssen. Wundert mich, dass der Linienrichter das anders gesehen hat. Unsere hatten in der ersten Halbzeit aber sehr gute Chancen. Da hätte es zur Pause locker 2:1 für die Austria stehen können. Am Ende sehr wichtige drei Punkte in Hinblick auf das Spiel gegen Red Bull am Mittwoch.“

Purple Eagle: „Ich denke die Frage ob Altach ein Ausrutscher war kann als geklärt gelten. Die Passgenauigkeit in der ersten Halbzeit hätte besser sein können, in der zweiten haben wir dann aber wirklich recht ordentlich gespielt. Pires hat wirklich überzeugt, ich hatte viel mehr Schiss, als gerechtfertigt war. Für Tajouri freut´s mich natürlich auch ungemein.“

Vamp_ire: „Super Match heute, verdienter und wichtiger Sieg. Bemerkenswert, welchen Schritt nach vorne die gesamte Mannschaft gemacht hat in den letzten Wochen. Fink schafft es immer besser auch verschiedene Taktiken erfolgreich spielen zu lassen. Mal effektiver moderner Konter- bzw. Pressingfußball, dann wieder Ballbesitzfußball mit Pässen in die Tiefe aus unserem Mittelfeld.

violet heat: „Kann mich nicht erinnern, dass wir in Wolfsberg je so sicher gewonnen haben. Nach der Pleite vom Donnerstag hat die Mannschaft Charakter gezeigt. Eine Runde für uns. Danke.“

Austria_WAC: „Ganz wichtige drei Punkte, vor allem mit Blick auf nächste Woche. Beim Gegentor natürlich Glück gehabt, weiß nicht ob es dann auch drei Punkte geworden wären.“

_Shop AustriaGeil Geschenk

Stefan Karger, abseits.at

Pin It

Stefan Karger