Der SK Rapid verlor auch das dritte Spiel unter Damir Canadi. Gestern setzte es gegen den SK Sturm im eigenen Stadion eine bittere 2:1-Niederlage,... Das sagen die Rapid-Fans nach der 2:1-Niederlage gegen den SK Sturm: „Wir haben die Wutphase hinter uns“
Pin It

Shop_SK Rapid Wien - Block West PyroDer SK Rapid verlor auch das dritte Spiel unter Damir Canadi. Gestern setzte es gegen den SK Sturm im eigenen Stadion eine bittere 2:1-Niederlage, womit der Abstand auf die Europacupplätze langsam Besorgnis erregende Dimensionen erreicht. Wir wollen uns ansehen, was die Rapid-Fans zu dieser Partie sagen und haben deshalb die besten Fanmeinungen aus dem Austrian Soccer Board für euch zusammengefasst.

Deth N´ Maiden: „Die Saison ist gelaufen, alles was in dieser Saison noch gelingen muss ist es ein Team aufzubauen, welches in der nächsten Saison um den Meistertitel spielen kann (mit Verstärkungen natürlich). Derzeit vertraue ich Canadi und dem restlichen Trainerteam in der Hinsicht, vielleicht ist es gar nicht so schlecht jetzt zu rotieren und Dinge auszuprobieren – das ist heute sichtlich schiefgegangen, aber was soll schon groß passieren? Selbst der EC Platz ist derzeit eher nicht drin (außer über den Cup) und mit dem Abstieg werden wir genauso wenig zu tun haben.

Starostyak: „Die Talsohle ist noch nicht erreicht. Die Spieler gehen am Zahnfleisch, würde mich nicht wundern, wenn wir in Mattersburg verlieren und Ried demnächst das erste Mal in der Meisterschaft in Wien bei uns gewinnt. Die Moral ist am Boden und wir befinden uns mitten in der Scheißgasse, das war schon gegen den WAC und Genk ersichtlich. So ein Tor wie das 1:2 bekommst du gegen einen passiven Gegner, der mit dem Xerl zufrieden wäre, nur dann, wenn es so rennt wie momentan bei uns. Bis zur Winterpause wird sich da auch nichts Gravierendes ändern. Hilft nichts, die Meisterschaft kann man abschreiben (also: EC-Plätze über die MS). Einfach mal konsolidieren, mehr kann man grade nicht erwarten.“

mythosxt: „Hätte ich vor drei Wochen nicht geschrieben, aber jetzt bin ich der Überzeugung es wäre für Canadi und sein Team besser gewesen den Scherbenhaufen erst im Winter zu übernehmen.“

Lemmy K: „Bin nicht mal enttäuscht, die Mannschaft bestätigt nur meine Erwartungen. Ich sehe das aktuell sehr gelassen. Diese Saison ist für mich gelaufen. Jetzt muss Canadi eine konkurrenzfähige Mannschaft für nächste Saison formen.“

DropkickMurphy: „Unglaublich, da muss der Canadi erst von Altach zu Rapid wechseln, um wieder zu erfahren, wie sich Niederlagen anfühlen! Komisch, dieser Fußball!“

Ipoua #24: „Diese Saison ist leider schrecklich ernüchternd – mir gefällt, dass Canadi auch den Mut hat etwas Neues zu probieren, aber vielleicht sollte man nicht zu viel umwerfen und gröbere Veränderungen erst in der Winterpause einüben und sich zuerst stabilisieren.“

irgendeiner: „Vor dem Antritt Canadis hätte ich drei Niederlagen nicht als katastrophal empfunden weil wir einfach so in der Scheißgasse sind. Jetzt bin ich schon frustriert weil ich mir nicht so ein Chaos erwartet habe. Gegen Salzburg (in der damaligen Form) und gegen Genk hab ich mir nichts erwartet. Gegen Sturm hab ich mir schon was erhofft. Für mich ist aber vor allem der fehlende Zug zum Tor das Problem. Wir werden über die geschupften Flanken von Schrammel oder Einzelaktionen gefährlich. Von rechts hab ich herzlich wenig gesehen, das lag wohl an Traustasson, der sich kaum durchsetzen kann. Durch die Mitte sind wir gar nichts mehr, hinterlaufen gibt´s nicht. Ich erkenne zwar etwas wie ein System, verstehe aber nicht, wie das zum Erfolg führen soll. Fehlende Automatismen kann ich nach 2 Wochen noch einsehen aber nicht, dass es so schwer ist, einen Plan zu sehen, der sich durchzieht.“

narf: „Diese Art von Rumpfspielen nehme ich in Kauf. Das Projekt Canadi ist ein langfristiges, das war klar.“

Flonaldinho10: „Abartiges Spiel, wir bemüht und mit voller Kontrolle, aber offensiv planlos. Sturm im Grunde nicht viel mehr als körperlich anwesend und gewinnt durch zwei Weitschüsse.“

Dingo: „Wir haben die Wutphase hinter uns, ich habe schon lange keine so kollektive Resignation ohne einzigen Pfiff nach einer Heimniederlage erlebt. Es wäre wohl besser gewesen Canadi erst in der Winterpause zu installieren. So startet er schon einmal mit einem schweren Rucksack mit Steinbrocken aus dem Ruhrpott.“

grünesblut: „Wir brauchen bis vor dem gegnerischen 16er eine gefühlte Ewigkeit. Keine schnellen Sprints, keine Pässe in die Tiefe und wenn der Ball im Mittelfeld angekommen ist wird noch ein paar Mal zurückgespielt.“

AC58: „Solange das Team Basics wie Stoppen, Passen usw. nicht beherrscht, brauchen wir über Aufstellungsvarianten überhaupt nicht diskutieren. Wir sind hochgradig verunsichert und das geht auch nicht nach dem ersten Sieg wieder weg. Und ob jetzt der eine oder der andere spielt würde überhaupt nichts beruhigen. Nur Erfolge könnten das.“

_Shop RapidAway Geschenk

Stefan Karger, abseits.at

Pin It

Stefan Karger