Im Zuge unserer Effizienzwertung analysieren wir über die gesamte Bundesligasaison die Toreinleitungen. Was etwa beim Eishockey schon länger üblich ist, wird beim Fußball noch... Einfädler-Wertung: Salzburgs Valon Berisha obenauf bei den „Assist-Assists“
Pin It

Valon Berisha_abseits.atIm Zuge unserer Effizienzwertung analysieren wir über die gesamte Bundesligasaison die Toreinleitungen. Was etwa beim Eishockey schon länger üblich ist, wird beim Fußball noch stiefmütterlich behandelt. Wir präsentieren euch die aktuelle Assist-Assist-Wertung der tipico Bundesliga (nach dem 16.Spieltag).

Etwas überraschend führt der Salzburger Valon Berisha diese Wertung derzeit sehr deutlich an. Damit tritt er in die Fußstapfen von Kevin Kampl, der in den letzten Jahren stets der Top-Mann in dieser Wertung war. Insgesamt leitete Berisha zwölf Treffer der Salzburger ein – vier mehr als sein Teamkollege Naby Keita. Dass die Salzburger in dieser Wertung weit vorne stehen zeigt auch, dass die Mannschaft ihre Tore sehr systematisch entstehen lässt und nicht auf „Hauruck-Fußball“ setzt.

Der beste Einfädler des Tabellenführers ist derzeit Raphael Holzhauser mit fünf Toreinleitungen. Von den aktuell schwächsten vier Teams der tipico Bundesliga hält kein einziger Spieler bei vier oder mehr Assist-Assists.

12 – Valon Berisha (Red Bull Salzburg)

8 – Naby Keita (Red Bull Salzburg)

7 – Karim Onisiwo (SV Mattersburg)

5 – Raphael Holzhauser (FK Austria Wien)
5 – Philipp Schobesberger (SK Rapid Wien)
5 – Stephan Auer (SK Rapid Wien)
5 – Michael Perlak (SV Mattersburg)

4 – Alexander Grünwald (FK Austria Wien)
4 – Christoph Martschinko (FK Austria Wien)
4 – Florian Kainz (SK Rapid Wien)
4 – Robert Beric (SK Rapid Wien / AS Saint-Étienne)
4 – Stefan Schwab (SK Rapid Wien)
4 – Thorsten Schick (SK Sturm Graz)

Wenn wir Assists und Assist-Assists zusammenrechnen, ergibt sich folgendes Bild.

16 – Valon Berisha (Red Bull Salzburg)

14 – Karim Onisiwo (SV Mattersburg)

12 – Naby Keita (Red Bull Salzburg)
12 – Florian Kainz (SK Rapid Wien)

10 – Philipp Schobesberger (SK Rapid Wien)
10 – Michael Perlak (SV Mattersburg)

8 – Alexander Grünwald (FK Austria Wien)
8 – Raphael Holzhauser (FK Austria Wien)
8 – Thorsten Schick (SK Sturm Graz)

7 – Jonatan Soriano (Red Bull Salzburg)
7 – Andreas Ulmer (Red Bull Salzburg)
7 – Dominik Starkl (Admira Wacker Mödling)
7 – Dominik Hofbauer (Wolfsberger AC)

6 – Christoph Martschinko (FK Austria Wien)
6 – Robert Beric (SK Rapid Wien / AS Saint-Étienne)
6 – Stefan Schwab (SK Rapid Wien)
6 – Stefan Schwab (SK Rapid Wien)
6 – Steffen Hofmann (SK Rapid Wien)
6 – Markus Blutsch (Admira Wacker Mödling)
6 – Patrick Farkas (SV Mattersburg)
6 – Dieter Elsneg (SV Ried)

Auch in dieser Wertung führt Valon Berisha, allerdings holten durch das Einrechnen der tatsächlichen Assists vor allem Flügelspieler auf den Norweger auf. Onisiwo kommt auf sieben Assists und ebenso viele Assist-Assists, Rapids Florian Kainz klettert durch seine acht Torvorlagen auf den dritten Rang der Liste – gleichauf mit Naby Keita.

Der beste Abwehrspieler in unserer Wertung ist aktuell Andreas Ulmer mit sieben Punkten. Relativ hoch sind auch die Werte von Philipp Schobesberger und Thorsten Schick, obwohl sie wegen wechselhafter Leistungen eigentlich in der Kritik stehen.

Sobald die tipico Bundesliga in die Winterpause geht, werden wir diese Wertung noch einmal aktualisieren und veröffentlichen.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen