Nach den Pleiten und Problemen der vergangenen Wochen sind heute Abend bereits alle Augen auf Rapid gerichtet. Im Heimspiel gegen den SCR Altach darf... Rapid-Fans vor dem Altach-Spiel: „Sieg, sonst wird der restliche Oktober ungemütlich!“
Pin It

Shop_SK Rapid Wien - Block West Pyro

Nach den Pleiten und Problemen der vergangenen Wochen sind heute Abend bereits alle Augen auf Rapid gerichtet. Im Heimspiel gegen den SCR Altach darf absolut nichts schiefgehen. Darüber sind sich auch die Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum, einig.

cantonas68: „Wäre für ein 4-1-3-2. Gerade gegen einen Betongegner wie Altach kann man mal neue Varianten ausprobieren. Es mit den immer gleichen, untauglichen Mitteln immer wieder zu versuchen, hat Büskens lange genug gemacht. Rapid muss von Anfang an in jedem Spiel Druck und dem Gegner keine Zeit zum Atmen geben.“

tigro161: „Die Kombination Joelinton und Kvilitaia hätte schon was. Für Canadi wahrscheinlich unvorstellbar. Aber durchaus wirksam und erfolgversprechend.“

trifon1: „Zuhause sehe ich nicht so ein großes Problem. Auswärts haben wir das Fußballspielen verlernt. Selbst gegen unterklassige Gegner sind wir nicht fähig Chancen herauszuspielen und aufgrund der Klasse den Gegner zu überrollen.“

SCR-GW: „Zuhause machen wir zwar Punkte, spielen aber auch nicht wirklich 90 Minuten (gut): Trencin (90 Min. gar nix.), Salzburg (90 Minuten wenig), Genk (ganze 1.Halbzeit und Teile der 2.Halbzeit schwach), Mattersburg (ganze 1.Halbzeit schwach und mit Glück 0:0 in die Pause. zweite dann wieder ok). Gut war man (abgesehen vom Schaulaufen gegen Chelsea) gegen Torpedo S., Ried und bei gutem Spielverlauf gegen Admira.“

katnikpauer: „Endlich ist die unnötige Länderspielpause vorbei und erwarte mir neben Sonnleitner (zumindest auf der Bank) ein klares Zeichen der Mannschaft. Sollten die Vorarlberger Punkte mitnehmen, muss Büskens von sich aus die Reißleine ziehen. Und abdanken.“

SCR-GW: „Erwarte mir eigentlich wenig aktuell und war sogar sehr froh über die Länderspielpause, so wenig wollte ich Rapid sehen nach den letzten Auftritten, auch jetzt kann sich noch immer keine wirkliche Vorfreude auf Samstag einstellen, wird hoffentlich dann spätestens im Stadion passieren. Gehe davon aus, dass es ein ähnliches Spiel wie gegen Mattersburg wird, d.h. wenn wir uns etwas auf die fußballerischen Basics besinnen und nicht recht bald ein Gegentor fangen und etwas Glück haben sollten hier mal wieder 3 Punkte drin sein.“

tigro161: „Joelinton und Kvilitaia gemeinsam am Feld haben die letzten Minuten gegen Ried nicht so schlecht gewirkt.“

Geisteskranke_Szene: „Würd mir auch Joe hinter der Spitze wünschen… Wenn wir am Samstag nicht gewinnen können wir die Meisterschaft mal wieder abhaken. Traurig aber wahr.“

bookert: „Ich glaube es werden sich manche hier noch wundern, welche Rolle Jelic diese Saison bei uns spielen wird.“

Schwemmlandla3: „Wenn sie kämpfen, kratzen und beißen und vor allem laufen bis zum Umfallen, dann ist mir persönlich die Aufstellung und Ausrichtung auch wieder völlig egal. Solange wir dies nicht tun, ist egal wer spielt und wie man spielt.“

Ernesto: „Würde mir Murg in der Startaufstellung wünschen und wäre froh wenn man auf Grahovac verzichten würde.“

Totaalvoetbal: „Zumindest in der Bundesliga muss (!) unser Stadion eine uneinnehmbare Festung bleiben. In der EL hat man gegen Trencin ja schon einiges zerstört… Durch die Länderspielpause hatte man genug Zeit um sich auf die Überraschungsmannschaft Altach vorzubereiten. Eine Handschrift oder neue Ideen erwarte ich mir von Büskens aber keine.“

Indyinho: „Die Bankrotterklärung in Ried liegt mir nach wie vor im Magen. Langsam kommt allerdings wieder etwas Spannung auf. Drei Punkte diesen Samstag wären enorm wichtig. Es wird Zeit meine Herren, sonst könnte es schon im Oktober ganz ungemütlich werden.“

Dogfather: „Es muss für Trainerfüchse wie Canadi ja geradezu eine Freude sein, gegen uns zu spielen. Der kann sich seit jeher sicher sein, wie wir spielen und sich dementsprechend auf uns einstellen. Hoffe auf entsprechende Veränderungen der Startelf. Dort hat Szanto mMn übrigens noch nix verloren.“

Schwemmlandla3: „Wenn man mit dem Standardsystem spielt dann muss meines Erachtens Szanto spielen. Einzige Alternative ist Murg. Jedenfalls bekomm ich einen Anfall wenn Schwab hinter den Spitzen spielt und Grahovac mit Mocinic im DM in der Startelf aufscheint. Dann gebe ich mir keine Minute von diesem Spiel. Aber genau aus erwähnten Gründen und dem Umstand, dass wichtige Spieler ausfallen, hätte ich mir eben eine generelle Änderung gewünscht. Sprich einen weiteren Stürmer rein statt Szanto/Murg. Kommen wird dies aber sowieso nicht.“

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen