Das dritte Viertel der tipico Bundesliga ist gespielt und wir werfen vor dem finalen Abschnitt der heimischen Meisterschaft unseren traditionellen Blick auf die Assist-Assist-Geber... Vorbereiterwertung: Lazaro bester Einfädler, Berisha „komplettester“ Assistgeber
Pin It

_Valon Berisha

Das dritte Viertel der tipico Bundesliga ist gespielt und wir werfen vor dem finalen Abschnitt der heimischen Meisterschaft unseren traditionellen Blick auf die Assist-Assist-Geber bzw. die Vorbereiter-Gesamtwertung.

Was in amerikanischen Sportligen bereits seit langer Zeit üblich ist, wird im Fußball noch vernachlässigt. „Gekürt“ werden der Torschütze und sein Vorbereiter – aber die Spieler, die an der Entstehung eines Tores beteiligt waren, kommen nicht mit Lorbeeren weg. Wir analysieren in Österreichs Top-Ligen jeden Treffer und werten aus, welche Spieler in der Entstehung von Toren ihre Füße im Spiel hatten. Dabei kann es unter anderem vorkommen, dass ein Spieler seinen eigenen Treffer einleitet.

Nach 27 Runden sieht das Spitzenfeld der Assist-Assist-Wertung wie folgt aus:

8 – Valentino Lazaro (Red Bull Salzburg)

7 – Raphael Holzhauser (FK Austria Wien)

6 – Valon Berisha (Red Bull Salzburg)
6 – Konrad Laimer (Red Bull Salzburg)
6 – Stefan Hierländer (SK Sturm Graz)
6 – Stefan Schwab (SK Rapid)

5 – Andreas Lienhart (SCR Altach)
5 – Deni Alar (SK Sturm Graz)
5 – Alexander Grünwald (FK Austria Wien)
5 – Christoph Knasmüllner (Admira Wacker Mödling)
5 – Eldis Bajrami (Admira Wacker Mödling)
5 – Joachim Standfest (Wolfsberger AC)
5 – Joelinton (SK Rapid)
5 – Jano (SV Mattersburg)

4 – Diadie Samassekou (Red Bull Salzburg)
4 – Lukas Jäger (SCR Altach)
4 – Bright Edomwonyi (SK Sturm Graz/Caykur Rizespor)
4 – Peter Tschernegg (Wolfsberger AC)
4 – Srdjan Grahovac (SK Rapid/FK Astana)
4 – David Stec (SKN St.Pölten)

Einerseits ist hier auffällig, dass das Spitzenfeld der Bundesliga sehr eng beieinander liegt. Andererseits auch, dass einige Spieler hier einen großen Schritt nach vorne machten, allen voran der Führende Lazaro und sein erster Verfolger Holzhauser. Aber auch Konrad Laimer machte einen klaren Schritt nach vorne und könnte aufgrund dieser neu gewonnenen Einfädler-Effizienz in naher Zukunft zu einem heißen Kandidat für einen Auslandstransfer oder gar für Marcel Koller werden.

Auch einige Außenverteidiger, wie etwa die routinierten Standfest und Lienhart oder St.Pöltens Stec finden sich im Spitzenfeld wieder. Naturgemäß finden sich auch einige zentrale Mittelfeldspieler auf den Top-Plätzen wieder, aber auch abkippende Sechser mit hoher Passqualität sind vorne dabei.

Nun addieren wir die Assist-Assists mit den tatsächlichen Assists. Die Werte sind dabei gleichberechtigt. Dies ergibt folgendes Spitzenfeld einer „gesamten“ Vorbereiterwertung.

15 – Valon Berisha (Red Bull Salzburg)

13 – Alexander Grünwald (FK Austria Wien)

12 – Valentino Lazaro (Red Bull Salzburg)

11 – Nikola Dovedan (SCR Altach)
11 – Joelinton (SK Rapid)

10 – Konrad Laimer (Red Bull Salzburg)
10 – Stefan Hierländer (SK Sturm Graz)
10 – Raphael Holzhauser (FK Austria Wien)
10 – Christoph Knasmüllner (Admira Wacker Mödling)
10 – Joachim Standfest (Wolfsberger AC)

9 – Stefan Lainer (Red Bull Salzburg)
9 – Lucas Venuto (FK Austria Wien)
9 – Stefan Schwab (SK Rapid)

8 – Andreas Lienhart (SCR Altach)
8 – Bright Edomwonyi (SK Sturm Graz/Caykur Rizespor)
8 – Thomas Ebner (Admira Wacker Mödling)

7 – Jonatan Soriano (Red Bull Salzburg/Beijing Guoan)
7 – Deni Alar (SK Sturm Graz)

6 – Dimitri Oberlin (SCR Altach/Red Bull Salzburg)
6 – Andreas Ulmer (Red Bull Salzburg)
6 – Hee-chan Hwang (Red Bull Salzburg)
6 – Wanderson (Red Bull Salzburg)
6 – Boris Prokopic (SCR Altach)
6 – Emanuel Schreiner (SCR Altach)
6 – Marc Andre Schmerböck (SK Sturm Graz)
6 – Lukas Spendlhofer (SK Sturm Graz)
6 – Philipp Huspek (SK Sturm Graz)
6 – Eldis Bajrami (Admira Wacker Mödling)
6 – Christoph Monschein (Admira Wacker Mödling)
6 – Jacobo (Wolfsberger AC)
6 – Mario Pavelic (SK Rapid)
6 – Jano (SV Mattersburg)
6 – Clemens Walch (SV Ried)

In dieser kumulierten Wertung wird die Dominanz der Salzburger bereits deutlicher. Mit Valon Berisha ist einer der prägendsten Spieler der laufenden Saison vorne und mit Lazaro, Laimer und Lainer finden sich weitere Salzburger im absoluten Spitzenfeld. Bei einigen Offensivspielern in diesem Spitzenfeld kommt hinzu, dass sie sich auch immer wieder als Torschützen in die Spielberichte eintragen – so etwa Grünwald, Dovedan oder Knasmüllner. Auch Rapids Joelinton weist eine gute Bilanz auf, machte aber bisher in Relation zu seiner Durchschnittsposition zu wenige Tore, weshalb diese Statistik mit gemischten Gefühlen gesehen werden muss.

Interessant sind auch die vielen Abwehrspieler, die bereits bei sechs Punkten in dieser Gesamtwertung stehen. Auf den ersten Blick war dies etwa bei Schreiner oder Pavelic nicht unbedingt zu erwarten. Der beste echte Innenverteidiger in der Wertung ist Sturms Lukas Spendlhofer, der zudem auch noch zwei Saisontore auf der Habenseite hat.

Nach Saisonschluss werden wir das Endergebnis unserer Wertung noch genauer beleuchten und auch die tatsächlich erzielten Tore einfließen lassen.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen