Der SK Rapid trifft am in der 29. Runde der österreichischen Bundesliga auf den SCR Altach. Im ersten Spiel nach der kurzen Ära von... Die Rapid-Fans vor dem Spiel gegen Altach: „Nicht ins offene Messer laufen“
Pin It

_SK Rapid Wien - Block WestDer SK Rapid trifft am in der 29. Runde der österreichischen Bundesliga auf den SCR Altach. Im ersten Spiel nach der kurzen Ära von Damir Canadi müssen die Hütteldorfer drei Punkte einfahren, wenn sie nicht noch weiter in die unteren Gefilde der Tabelle rutschen wollen. Wir waren gespannt was sich die Rapid-Fans von dieser wichtigen Partie erwarten und haben uns deshalb im Austrian Soccer Board für euch umgesehen.

Starostyak: „100% Einsatz, spielerische Steigerung und ein Defensiver weniger, dann wird das was. Bin trotz der „Leistung“ gegen Ried sehr motiviert, es muss einfach der Befreiungsschlag her, sonst gehen wir vermutlich tatsächlich runter.“

flonaldinho10: „Ich wär dafür, dass man zu Beginn des Spiels mit ein paar Sprechchören klar macht, was man sich erwartet („Kämpfen & Siegen“, „Wir wollen Rapid sehen“) und dann auf positiven, situationsbezogenen Support umstellt, wo jede, auch kleine, gelungene Aktion (eroberter Ball, Torschuss, gewonnener Zweikampf, etc.) deutlich honoriert wird. Die Mannschaft sollte meiner Meinung nach schon deutlich spüren, dass sie etwas gutzumachen hat und gefordert ist, die Fans wieder auf ihre Seite zu holen, aber zugleich, dass diese mehr als willig sind, sich abholen zu lassen.“

Schleicha: „Es ist angerichtet. Bin top motiviert und freue mich auf Spieltag 1 nach Canadi. Von den Spielern erwarte ich mir eine Einstellung wie beim Cupspiel in St. Pölten – dann wird das spielerisch sicher besser. Die größte Gefahr sehe ich durch einen möglichen Rückstand. Das könnte ganz verheerend sein, weil da kippt die Stimmung wohl sofort….Umso wichtiger ist es, dass unsere Burschen nicht ins offene Messer der Altacher laufen. Denn wenn Altach in Führung geht schwingt die Stimmung im Stadion wohl relativ massiv ins Negative. Und das können wir gar nicht brauchen in der derzeitigen Situation.“

flanders: „Ich bin noch unschlüssig wie hoch wir das gewinnen. Aktuell tipp ich auf ein ungefährdetes, locker-flockiges 2:0. Beim Besuch des Wettstandls vorm Stadion werd ich nach dem voraussichtlich eintreffenden Bierkonsum wohl 4:0 anspielen. Beim Heimfahren werden dann mögliche Wunschgegner in der Europacup-Gruppenphase diskutiert. Rapidler zu sein macht echt Freude.“

Silva: „Ich erwarte mir 100% Leistungsbereitschaft, Siegeswillen und Einsatz von Minute 1. Spätestens seit dem spielerischen Debakel gegen Ried und mit dem Rauswurf des Trainers sollte jedem Spieler klar sein, dass hier mehr am Spiel steht als womöglich vorhandene Eitelkeiten.“

captain_hofmann: „- Zurück zum Kombinationsfußball. Zurück zu alten Rapid-Tugenden. Das Spiel muss ohne Wenn und Aber gewonnen werden.“

Christiano10: „ Ich hoffe, dass auch die Jungen wieder öfters zum Zug kommen (Szanto, Wöber, Thurnwald, Arase,…) Ist zwar alles andere als optimal in solchen Situationen, aber sehe in einigen viel Potential.“

Rapidler_1899: „Die Mannschaft hat massig Kredit verspielt. Normalerweise müssten das Stadion und der Block West die erste Halbzeit komplett auf Support verzichten und die Spieler sollen sich das „Leben aus dem Leib“ rennen um Sympathien zurück zu gewinnen. Nichts anderes erwarte ich mir in allen restlichen Spielen der Saison. 90 Minuten bedingungslos kämpfen, laufen, beißen und die Fans wieder besänftigen.“

Krawallo: „Ich für meinen Teil befürchte dass man etwas ins offene Messer laufen wird. Leider war ich bis jetzt bei den letzten fünf Partien mit meinen Prognosen am Punkt.“

Ernesto: „Ob Dreier- oder Viererkette ist vollkommen egal. Es geht um die Spielausrichtung und nicht um das System. Wir müssen wieder mehr Sicherheitsballstafetten spielen und weniger Hauruck-Fußball in die Tiefe. Mehr Ballbesitz, Ball und Gegner laufen lassen und weniger vertikal und risikoreich agieren.“

Gunner: „Wenn da manch einer nur nicht enttäuscht wird. Mag sein, dass eine gewisse Erleichterung in der Mannschaft vorhanden ist, aber ob man deshalb gleich „wie verwandelt“ auftreten und jegliche Unsicherheit nach Monaten der Tristesse ablegen kann, bezweifle ich. Trotzdem gehe ich von einem Sieg aus, Altach ist ja auch recht mies unterwegs im Frühjahr – denen fehlt wohl Canadi…“

Weitere Fanmeinungen findet ihr HIER!

Stefan Karger, abseits.at

Pin It

Stefan Karger