abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft... Next Generation (Herbst 2016) | 3. und 4. Ligen | Zähe Bilanz der Dritt- und Viertliga-Legionäre
Pin It

_ÖFB Nationalteamtrikot

abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Herbst 2016
Grün = Spieler hatte einen tollen Herbst
Orange = Luft nach oben
Rot = Spieler hatte einen verpatzten Herbst

Fabian Gmeiner (NEC Nijmegen II)

LV – 19 Jahre – 5 Spiele (1/0/0 für NEC Nijmegen)

Fabian Gmeiner vollzog im Sommer den cleveren Wechsel in die Eredivisie und durfte bei NEC Nijmegen sogar schon in Hollands höchste Spielklasse schnuppern. Nach der halbjährigen Eingewöhnungsphase gilt es aber nun sich zu konsolidieren.

Semir Gvozdjar (FC Twente II)

ST – 19 Jahre – 7 Spiele – 2 Tore

Der gebürtige Salzburger Semir Gvozdjar tritt derzeit ein wenig auf der Stelle und kommt in der zweiten Mannschaft von Twente eher nur zu sporadischen Einsätzen. Ein Doppelpack war die volle Ausbeute des Angreifers, der sich wohl früher oder später einen Tapetenwechsel überlegen sollte.

Patrick Puchegger (FC Bayern II)

IV – 21 Jahre – 13 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Angesichts des Umstandes, dass Patrick Puchegger sich in der Sommervorbereitung gerade von einem Kreuzbandriss erholte, spielte der 21-Jährige eine gute Saison für die zweite Mannschaft des FC Bayern. Beachtlich ist vor allem seine Flexibilität, zumal er als Innenverteidiger, Rechtsverteidiger und im linken Mittelfeld aufgeboten wurde.

Daniel Ripic (VfB Stuttgart II)

ST – 20 Jahre

Ein Jahr lang war Daniel Ripic mit hartnäckigen Rückenproblemen out. Erst in der letzten Runde des Herbsts kam er wieder zurück in den Kader des VfB Stuttgart II. Im Frühling geht es an einen Neustart für den 20-jährigen Angreifer.

Stefan Peric (VfB Stuttgart II)

IV – 19 Jahre – 15 Spiele

Stefan Peric zählte in der zweiten Mannschaft der Stuttgarter zum Stamm, aber so richtig auf sich aufmerksam machen, konnte der Innenverteidiger trotzdem nicht. Auch angesichts des Abstiegs des VfB Stuttgart II im Sommer war der Herbst 2016 für den 19-Jährigen eher ein Rückschritt.

Stefan Posch (TSG Hoffenheim II)

IV/RV – 19 Jahre – 20 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

In der zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim ist Stefan Posch eine fixe Größe und war im Herbst dauerhaft gesetzt. Wenn er so weitermacht, wird er mittelfristig auch ein Thema für den Bundesligakader der Sinsheimer werden.

Patrick Hasenhüttl (FC Ingolstadt II)

ST – 19 Jahre – 14 Spiele – 2 Tore

Die Saison von Patrick Hasenhüttl verläuft alles in allem erwartungsgemäß. In der zweiten Elf des FC Ingolstadt ist er ein Ergänzungsspieler, der immer wieder zu Einsätzen kommt, aber nur selten über einen längeren Zeitraum und volle 90 Minuten. Zwei Tore stehen auf der Habenseite – zu wenig um den nächsten Schritt zu machen.

Tin Plavotic (FC Schalke 04 II)

DM – 19 Jahre – 3 Spiele

Der defensive Mittelfeldspieler Tin Plavotic spielte im Herbst in der Knappenschmiede keine Rolle. 39 Minuten lang stand der 19-Jährige auf dem Platz, weshalb er zu Beginn des neuen Jahres wieder abgegeben werden wird.

Filip Faletar (FC Schalke 04 II)

ZM – 21 Jahre – 7 Spiele

Theoretische Chancen einen Schritt nach vorne zu machen, hat Filip Faletar im kommenden Frühling. Zwar kam der 21-Jährige beim FC Schalke 04 II auch nur auf 190 Einsatzminuten, aber er war stets eine erweiterte Option für die erste Elf der Schalke-Amateure.

Marcel Canadi (Mönchengladbach II)

OM/LM – 19 Jahre

Der Sprung von der U19 zur zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach war zumindest im vergangenen Herbst ein zu großer für Marcel Canadi, der zudem noch mit Verletzungspech zu kämpfen hatte. Im Herbst 2016 kam der Sohn des Rapid-Trainers auf keinen Einsatz für die jungen Fohlen.

Jonathan Scherzer (FC Augsburg II)

LV/LM – 21 Jahre – 14 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Insgesamt war es ein guter Herbst für Jonathan Scherzer. Die zweite Mannschaft des FC Augsburg liegt in der bayrischen Regionalliga auf Platz 4, Scherzer war weitgehend als Linksverteidiger gesetzt und führte seine Mannschaft auch immer wieder als Kapitän auf den Platz. Für die Bundesligaelf wird dies aber – zumindest vorerst – trotzdem nicht reichen.

Tim Müller (FSV Mainz 05 II)

ZM – 20 Jahre – 8 Spiele

418 Einsatzminuten in der 3.Liga stehen auf der Habenseite von Tim Müller. Der gebürtige Deutsche muss auch angesichts seines auslaufenden Vertrags im Frühling einen deutlichen Schritt nach vorne machen.

Orhan Vojic (VfL Wolfsburg II)

ST – 19 Jahre – 4 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

In der U19 des VfL Wolfsburg war Orhan Vojic noch ein verlässlicher Scorer, in der zweiten Mannschaft findet er aber seinen Weg ins Team nicht. Vojic kam nur 23 Minuten zum Einsatz, erzielte aber immerhin ein Tor und einen Assist.

Christoph Bann (Wacker Burghausen)

LA/RA – 21 Jahre – 17 Spiele – 2 Tore

Recht souverän spielte sich Christoph Bann in die erste Elf des bayrischen Regionalligisten Wacker Burghausen. Beim Tabellensiebten zeigte er immer wieder Licht, aber auch viel Schatten. Der Salzburger hat definitiv Luft nach oben.

Philipp Offenthaler (Wacker Burghausen)

DM – 18 Jahre – 4 Spiele

Eine der Überraschungen des Herbsts war der erst 18-jährige Sechser Philipp Offenthaler, der sich ebenfalls in die erste Elf von Burghausen spielte – wenn auch nur für vier Partien. Im Frühjahr sollte auch für ihn noch etwas mehr herausschauen.

Philipp Lienhart (Real Madrid Castilla)

IV – 20 Jahre – 16 Spiele

Der U21-Teamspieler Philipp Lienhart ist weiterhin ein fester Bestandteil der zweiten Mannschaft von Real Madrid und seine Saison ist positiv zu werten, auch wenn die Drittligamannschaft der Königlichen derzeit schwächelt.

Petar Pavlovic (FC St.Gallen II)

ST – 19 Jahre – 13 Spiele – 3 Tore

So richtig auf Touren kommt Petar Pavlovic zwar nicht, aber insgesamt spielte er als Stürmer oder Rechtsaußen eine solide Halbsaison für die zweite Mannschaft des FC St.Gallen. In den Herbstmonaten gelang ihm sogar ein kleiner Lauf und daraus resultierend drei Saisontreffer.

Murat Satin (Hacettepe)

LA/RA – 20 Jahre – 8 Spiele

Der gebürtige Innsbrucker Murat Satin ist Ergänzungsspieler beim türkischen Drittligisten Hacettepe und blickt immerhin auf acht Einsätze zurück. Im Frühjahr sollte aber langsam etwas Zählbares herausschauen.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen