abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Next Generation (KW 11/2015) | 1. und 2. Ligen | Gregoritsch, Schöpf und Zajac treffen
Pin It

Michael Gregoritsch - FC St.Pauliabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 11 / 2015
Grün = Kam zum Einsatz
Rot = Kam nicht zum Einsatz

Michael Gregoritsch (VfL Bochum) Nachwuchscheck - Tor erzielt

ST/LA – 20 Jahre – 16 Spiele – 4 Tore – 2 Assists

Michael Gregoritsch darf sich bereits im zweiten Spiel nach seiner verletzungsbedingten Pause über ein Comeback-Tor freuen. Beim 4:1-Heimsieg der Bochumer gegen Heidenheim wurde der Steirer nach 72 Minuten eingewechselt und sorgte nur zwei Minuten später für den Schlusspunkt und die endgültige Entscheidung. Gregoritsch hält damit bereits bei vier Saisontoren bzw. bei insgesamt fünf Toren in Deutschlands zweithöchster Spielklasse.

Alessandro Schöpf (1.FC Nürnberg) Nachwuchscheck - Tor erzielt

ZM/OM – 21 Jahre – 23 Spiele – 5 Tore – 4 Assists

Auch Alessandro Schöpf konnte endlich wieder ein kleines, persönliches Erfolgserlebnis feiern. Das 1:2 der Nürnberger beim 1.FC Kaiserslautern war eine zähe Angelegenheit – Schöpfs Anschlusstreffer in der Schlussminute brachte Nürnberg nur kurz heran, war am Ende aber nur Ergebniskosmetik. Schöpf spielte in einem 4-1-4-1 im offensiven Mittelfeld durch – neben ihm spielte Guido Burgstaller auf einer etatmäßig ebenfalls zentralen Position.

Kevin Stöger (1.FC Kaiserlautern)

OM/LA – 21 Jahre – 22 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Der Einsatz des Lautern-Legionärs Kevin Stöger auf der Zehnerposition komplettierte die rein österreichische Mittelfeld-Offensivzentrale beim Spiel zwischen Nürnberg und Kaiserslautern. Stöger spielte ebenfalls durch, zeigte eine passable Leistung, bleibt aber weiterhin zu ineffizient.

Christian Gartner (Fortuna Düsseldorf)

DM – 20 Jahre – 15 Spiele – 0 Tore – 1 Assists

Der defensive Mittelfeldspieler Christian Gartner wird den Fortunen noch länger fehlen. Vor knapp zwei Wochen zog er sich einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu. Düsseldorf verlor indes gegen RB Leipzig mit 1:3 und verspielte damit wohl die letzte, kleine Aufstiegschance.

Ylli Sallahi (Karlsruher SC)

LV – 20 Jahre – 3 Spiele – 0 Tore – 0 Assists (18/6/7 für FC Bayern II)

Der Karlsruher SC gewann am vergangenen Wochenende mit 3:1 beim Tabellenführer aus Ingolstadt und pirscht sich immer weiter an die Aufstiegsränge heran. Ylli Sallahi saß beim Auswärtssieg über die volle Spielzeit auf der Bank.

Marcel Ritzmaier (PSV Eindhoven)

ZM/OM – 21 Jahre – 5 Spiele – 0 Tore – 0 Assists (7/3/2 für Jong PSV)

In der Kampfmannschaft von PSV Eindhoven kann Marcel Ritzmaier weiterhin nicht Fuß fassen – beim Sieg gegen den FC Groningen stand er nicht im Kader. In der zweiten Mannschaft spielte er beim 1:1 gegen MVV Maastricht durch.

Sinan Bytyqi (SC Cambuur-Leeuwarden)

LA/RA – 20 Jahre – 8 Spiele – 0 Tore – 0 Assists – (10/6/4 für die Manchester City Reserves)

Bittere Diagnose für Sinan Bytyqi. Der junge Feintechniker zog sich einen Kreuzbandriss zu und muss die Saison 2014/15 damit frühzeitig abhaken.

Dejan Stojanovic (Crotone)

TW – 21 Jahre – 1 Spiel (5/0/0 für Bologna)

Weiterhin enttäuschende Situation für Dejan Stojanovic bei Crotone. Die Bologna-Leihgabe saß auch beim 0:0 von Crotone gegen Cittadella nur auf der Bank.

Kevin Friesenbichler (Lechia Gdansk)

ST – 20 Jahre – 10 Spiele – 3 Tore – 1 Assists

Lechia Gdansk gewann auswärts gegen Pogon Szczecin mit 1:0, wobei Kevin Friesenbichler über 90 Minuten auf der Bank saß. Die Danziger, im Herbst noch abstiegsgefährdet, sind mittlerweile Achter.

Tomasz Zajac (Chrobry Glogów) Nachwuchscheck - Tor erzielt

ST/LA – 19 Jahre – 2 Spiele – 2 Tore (9/0/0 für Wisla Krakau)

Diesmal musste Tomasz Zajac mit seinem Leihklub Chrobry Glogów eine bittere 2:3-Niederlage gegen Wisla Plock hinnehmen. Der Austro-Pole erzielte dabei im zweiten Spiel seinen zweiten Treffer, wieder in der Schlussphase, diesmal aus einem Elfmeter.

David Domej (Hajduk Split II)

IV – 19 Jahre – 5 Spiele

An der 2:3-Niederlage der zweiten Mannschaft von Hajduk Split gegen Omiš nahm David Domej nicht teil. Auch beim 1:1 der Kampfmannschaft gegen Dinamo Zagreb war er nicht dabei. Eine Woche zuvor saß er beim Spiel gegen Osijek auf der Bank der Kampfmannschaft.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen