Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die... Österreich-Transferupdate | Altach holt Spanier, Burgstaller nach Nürnberg, ein Ukrainer für Sturm
Pin It

Guido Burgstaller (SK Rapid Wien)Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die neue Saison zu verstärken. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf dem Laufenden – auch (oder gerade) über die, die in vielen anderen Medien nicht behandelt oder gar nicht bemerkt werden.

Guido Burgstaller

25, AUT, LA | Cardiff City – > 1.FC Nürnberg

Der unkonventionelle Linksaußen Guido Burgstaller hakte vor wenigen Tagen sein unglückliches Gastspiel in Wales ab und fand in der zweiten deutschen Bundesliga einen neuen Klub. Der Ex-Rapidler wechselt bis Sommer 2017 ablösefrei von Cardiff City zum 1.FC Nürnberg und ist damit neben Adrian Nikci der zweite Linksaußen, den der „Club“ im Winter verpflichtete. Burgstaller kommt allerdings seine Positionsflexibilität zugute, denn der 25-Jährige kann auch auf der rechten Seite, hinter den Spitzen oder sogar an vorderster Front spielen. Der Kärntner ist neben Torhüter Samuel Radlinger und Mittelfeld-As Alessandro Schöpf der dritte Österreicher bei den Franken.

Michael Gspurning

33, AUT, TW | Platanias – > FC Schalke 04 II

Seit 2007 spielt der kurzzeitige Nationaltorhüter Michael Gspurning im Ausland. Knapp zwei Jahre verbrachte der Grazer in den Vereinigten Staaten, wo er Stammkeeper bei den Seattle Sounders war. Den Rest seiner Legionärszeit brachte Gspurning in Griechenland zu – vier Jahre bei Xanthi, dazu erfolglose Kurz-Engagements bei PAOK Saloniki und Platanias. Die nächste Station für den 33-Jährigen ist die zweite Mannschaft des FC Schalke 04, die aktuell gegen den Abstieg aus der deutschen Regionalliga West kämpft. Bei Schalke II spielt mit Daniel Geissler ein weiterer Österreicher.

Martí Riverola

24, ESP, ZM | FC Bologna – > SCR Altach (leihweise)

Altach-Coach Damir Canadi bekommt seinen Wunschspieler – zumindest mal leihweise für ein halbes Jahr. Der ehemalige spanische Nachwuchsnationalspieler Martí Riverola wechselt vom FC Bologna zu den Vorarlbergern. Im letzten halben Jahr kam Martí beim italienischen Zweitligisten kein einziges Mal zum Zug, im vorangegangenen Halbjahr spielte er immerhin 15 Partien für den spanischen Zweitligisten RCD Mallorca. Der Eigenbauspieler des FC Barcelona wurde in der Vergangenheit auch mit dem FK Austria Wien in Verbindung gebracht. Altach besitzt eine Kaufoption auf den Katalanen, dessen Vertrag bei Bologna noch bis Sommer 2016 läuft.

Igor Oshchypko

29, UKR, LV | Vereinslos – > SK Sturm Graz

Nachdem Malik Fathi und Mikko Sumusalo nach Hause geschickt wurden, entschied sich Sturm Graz für einen ukrainischen Linksverteidiger. Der 29-jährige Igor Oshchypko war zuletzt über ein Jahr vereinslos und spielte von 2008 bis 2013 bei Karpaty Lviv, von wo aus er sich mit guten Leistungen ins Nationalteam spielte und dort drei Partien absolvierte. Laut Sturm-Trainer Franco Foda konnte Oshchypko in den Testspielen überzeugen und seine Fitness sehr schnell auf ein akzeptables Level bringen. Der beidbeinige, laufstarke Ukrainer ist nicht nur ein Backup für Christian Klem auf der linken Seite, sondern könnte auch den Abgang von Aleksandar Todorovski wettmachen und auf der rechten Abwehrseite einspringen.

Martin Harrer

22, AUT, ST | FK Austria Wien – > LASK (leihweise)

Der LASK rüstet für die Frühjahrssaison und das „Projekt Durchmarsch“ weiter auf und leiht Martin Harrer von der Wiener Austria aus. Der 22-Jährige hatte in der Vorsaison bereits maßgeblichen Anteil am Aufstieg des SC Rheindorf Altach und kann sowohl auf der Stürmerposition, als auch als Linksaußen und Rechtsaußen eingesetzt werden. Bei der Austria kam Harrer in der Bundesliga nur zu sechs Kurzeinsätzen – im ÖFB-Cup erzielte er allerdings drei Tore in drei Spielen. Der LASK besitzt eine Kaufoption auf den Offensivspieler.

Srdjan Spiridonovic

21, AUT, LA | Vicenza Calcio – > Messina (leihweise)

Wie wir bereits in unseren Nachwuchschecks ausführlich berichteten, bekam der Ex-Austrianer Srdjan Spiridonovic bei Vicenza Calcio zuletzt kaum Chancen. In der Serie B spielte er nur dreimal von Beginn an und wurde fünfmal eingewechselt – ein Torerfolg blieb noch aus. Deshalb wechselt „Speedy“ leihweise für ein halbes Jahr zum abstiegsgefährdeten Drittligisten AC Messina. In der sizilianischen No-Name-Truppe ist aktuell der 40-jährige Giorgio Corona der treffsicherste Angreifer.

Christian Deutschmann

26, AUT, IV | SC Wiener Neustadt – > FC Wacker Innsbruck (leihweise)

Der FC Wacker Innsbruck rüstet sich mit einem bundesligaerfahrenen Innenverteidiger für den Abstiegskampf. Der 26-jährige Christian Deutschmann wechselt leihweise nach Tirol und soll die löchrige Abwehr des Tabellenvorletzten der sky go Erste Liga sicherer machen.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

  • Bob der braueister

    Der heißt nich Daniel Schöpf sondern Alessandro…