In der sky go Erste Liga Saison 2016/17 sind noch sieben Spieltage zu gehen. Dem LASK ist der Aufstieg praktisch nicht mehr zu nehmen,... Erste Liga: Ein Außenverteidiger als bester Einfädler
Pin It

_LASK Linz Wappen Stripes

In der sky go Erste Liga Saison 2016/17 sind noch sieben Spieltage zu gehen. Dem LASK ist der Aufstieg praktisch nicht mehr zu nehmen, der Abstiegskampf ist noch offen. Für uns Grund genug, ein letztes Mal vor dem Saisonende die besten Vorbereiter und Einfädler zu analysieren.

Bereits seit mehreren Saisonen analysieren wir in Österreichs Profiligen alle Tore – nicht nur wer sie erzielte und wer sie vorbereitete, sondern auch welche Spieler an der Entstehung der Treffer beteiligt waren. Das Resultat ist unsere Assist-Assist-Wertung und damit die Basis für unsere Effizienzliste.

Nach 29 Runden ist dies das Spitzenfeld der besten Assist-Assist-Geber der sky go Erste Liga:

10 – Reinhold Ranftl (LASK)

9 – Peter Michorl (LASK)

8 – Amadou Haidara (FC Liefering)

7 – Paulo Otavio (LASK)
7 – Roman Kerschbaum (FC Wacker Innsbruck)
7 – Florian Toplitsch (WSG Wattens)

6 – Philipp Roller (SC Austria Lustenau)

5 – Emir Karic (FC Liefering)
5 – Florian Flecker (Kapfenberger SV)
5 – Thomas Hinum (Blau-Weiß Linz)

In dieser Top-10 finden sich Spieler unterschiedlichster Positionen – allerdings keine Stürmer. Sehr interessant ist hier allerdings die hohe Dichte an Außenverteidigern. Nicht nur der Führende Reinhold Ranftl ist ein Spieler für die defensive Außenbahn, auch sein Teamkollege Paulo Otavio und Lieferings Emir Karic sind für eine Viererabwehrkette oder den moderneren Part als offensiver Außenverteidiger vor einer Dreierabwehr vorgesehen.

Peter Michorl und Amadou Haidara haben in den letzten Wochen eher wenige Punkte gemacht, während der Wattener Florian Toplitsch und Wackers Roman Kerschbaum stark aufgeholt haben.

Nun rechnen wir die Assist-Assists mit den tatsächlichen Assists zusammen. Die beiden Kriterien sind dabei gleich gewichtet, zählen also jeweils einen Punkt. Die „komplette Vorbereiterwertung“ nach 29 Runden sieht demnach wie folgt aus:

17 – Reinhold Ranftl (LASK)

16 – Benjamin Pranter (WSG Wattens)

15 – Peter Michorl (LASK)

13 – Florian Toplitsch (WSG Wattens)

12 – Dimitry Imbongo (LASK)
12 – Paulo Otavio (LASK)

11 – Amadou Haidara (FC Liefering)
11 – Thomas Goiginger (Blau-Weiß Linz)

10 – Raphael Dwamena (SC Austria Lustenau/FC Zürich)

9 – Rajko Rep (LASK)
9 – Joao Victor (Kapfenberger SV)
9 – Bernd Gschweidl (SC Wiener Neustadt)

8 – René Gartler (LASK)
8 – Fabiano (LASK)
8 – Masaya Okugawa (FC Liefering)
8 – Daniel Sobkova (SC Austria Lustenau)
8 – Patrik Eler (FC Wacker Innsbruck)
8 – Roman Kerschbaum (FC Wacker Innsbruck)
8 – Claudio Holenstein (FC Wacker Innsbruck)
8 – Rintaro Yajima (SV Horn)
8 – Marco Sahanek (FAC)

In dieser kumulierten Wertung kommen klarerweise deutlich mehr Offensivspieler vor. Umso beachtlicher ist es, dass mit Reinhold Ranftl ein Rechtsverteidiger auch diese Wertung anführt! Zu den zehn Assist-Assists kommen bei ihm noch sieben tatsächliche Assists hinzu. Den zweiten Platz belegt der beste Assistgeber der Liga, Wattens‘ Benjamin Pranter, gefolgt vom umsichtigen Peter Michorl, der aber wie gesagt in den letzten Wochen in Sachen Effektivität ein bisschen nachließ.

Der beste Lieferinger der Wertung ist Amadou Haidara, der ex aequo mit dem im Frühling bärenstarken Thomas Goiginger den siebten Platz belegt. Dies zeigt auch ein wenig, dass die Erhebung der Assist-Assists und ihr Verhältnis zu den tatsächlichen Assists keine unwichtige Kennzahl darstellt. Immerhin schaffte Haidara im Frühling den Sprung zur Kampfmannschaft von Red Bull Salzburg, für die er auch schon debütierte.

Außergewöhnlich ist auch, dass die Top-6 ausschließlich aus Spielern des LASK und der WSG Wattens besteht. Dies ist auch ein Zeichen dafür, dass die Wattener, die sich diese Woche wohl endgültig vor dem Abstieg retteten, eine spielstarke Mannschaft stellen, in der nicht vieles auf Zufall aufgebaut ist. Die klar spielstärkste Mannschaft ist aber immer noch der LASK, bei dem wir im Laufe der Saison insgesamt 50 Assist-Assists markieren konnten. Dies wäre nicht der Fall, wenn die Linzer kantigen Hauruck-Fußball spielen würden.

Nach Saisonende werden wir euch die Endstände aller Wertungen präsentieren, diese Endstände auch analysieren und natürlich auch die Torschützen miteinbeziehen.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen