Die Sommertransferzeit 2015 hat offiziell begonnen und zahlreiche Klubs wildern bereits eifrig auf dem Transfermarkt. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten... Ajax und Malmö verstärken ihre Offensive | Vujadinovic wechselt nach China
Pin It

Nikola Vujadinovic (SK Sturm Graz)Die Sommertransferzeit 2015 hat offiziell begonnen und zahlreiche Klubs wildern bereits eifrig auf dem Transfermarkt. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten sich bereits im Vorfeld der neuen Saison mit ihren Wunschspielern. Wir fassen einige der spektakulärsten Übertritte der letzten Wochen zusammen.

Fabian Delph

ZM, 25, ENG | Aston Villa – > Manchester City

Aston Villa verliert seinen Mittelfeldstabilisator. Der 25-jährige Fabian Delph brauchte nach seinem Transfer von Leeds nach Birmingham über drei Jahre um sich zu akklimatisieren, war zuletzt aber eine der tragenden Figuren bei den Villans. Manchester City legte nun 11,5 Millionen Euro auf den Tisch, um Delph bis 2020 an den Verein zu binden. Im vergangenen Jahr hatte Delph im englischen Nationalteam debütiert – bis heute kommt er auf sechs Länderspiele.

Mevlüt Erdinc

ST, 28, TUR | AS Saint-Étienne – > Hannover 96

Sein gesamtes Leben verbrachte Mevlüt Erdinc in Frankreich. Der Sohn türkischer Einwanderer wechselt nun nach zehn Profijahren in der Grande Nation nach Niedersachsen. Hannover 96 bezahlte 3,3 Millionen Euro Ablöse an Saint-Étienne und gab Erdinc einen Vertrag bis 2018. Der Angreifer spielte bis zur U17 in französischen Nachwuchsauswahlen, ehe er sich für eine Länderspielkarriere in der Türkei entschied. Mittlerweile erzielte Erdinc in 33 Länderspielen acht Treffer. In den letzten beiden Saisonen traf er in der Ligue 1 immerhin 19-mal für Saint-Étienne.

Yaya Sanogo

ST, 22, FRA | FC Arsenal / Crystal Palace – > Ajax Amsterdam (leihweise)

Rapids Gegner in der Champions League Qualifikation verstärkt sich mit dem Franzosen Yaya Sanogo. Der einstige Auxerre-Jungprofi wechselte vor zwei Jahren zum FC Arsenal und wurde als Megatalent angepriesen. Den Sprung in die erste Mannschaft schaffte er aber nur in Ansätzen, weshalb er das letzte halbe Jahr an Crystal Palace verliehen wurde. Dort enttäuschte Sanogo jedoch und somit geht seine Reise nun weiter nach Amsterdam. Der ivorisch-stämmige Angreifer wird Ajax für eine Saison verstärken und entschied sich damit gegen den zweiten Interessenten Lille.

Nikola Djurdjic

ST, 29, SRB | FC Augsburg – > Malmö FF (leihweise)

Auch der mögliche Salzburg-Gegner Malmö verstärkt sich mit einem Leihspieler. Der 29-jährige Serbe Nikola Djurdjic wechselt für ein halbes Jahr, also bis zum Ende der schwedischen Meisterschaft, zum Malmö FF. Für den FC Augsburg hatte der Angreifer in der vergangenen Saison nur ein Bundesligator erzielt und war nach seinen guten Auftritten für Greuther Fürth doch hinter den Erwartungen geblieben.

Nikola Vujadinovic

IV, 28, MNE | Osasuna – > Beijing Enterprises

Nach zwei Jahren beim SK Sturm verbrachte der kraftvolle Innenverteidiger Nikola Stojadinovic das letzte Jahr in der Segunda División bei Osasuna. Nun unterschrieb der 191cm große Defensivspieler, der für Sturm zehn Bundesligatore in 68 Spielen erzielte, einen Zweijahresvertrag in China. Beijing Enterprises spielt allerdings nur in der zweiten Liga und der Kader besteht weitgehend aus unbekannten Spielern. Einzig der 50-fache serbische Teamspieler Danko Lazovic ist Fußballfans hierzulande ein Begriff.

William Kvist

DM, 30, DEN | Wigan Athletic – > FC Kopenhagen

2011/12 gab der dänische Sechser William Kvist eine fulminante Premierensaison für den VfB Stuttgart – doch es blieb bei einer guten Saison und danach versank der Musterprofi immer mehr in der Bedeutungslosigkeit. Nach einem Leihgeschäft mit dem FC Fulham wurde Kvist fix an Wigan abgegeben, wo seine Leistungen aber auch sehr wechselhaft waren. Nach vier Jahren als Legionär entschied sich der 55-fache Nationalspieler daher für eine Rückkehr nach Dänemark: Der FC Kopenhagen, Kvists Stammverein, verpflichtete den 30-Jährigen ablösefrei bis Sommer 2020.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen