Heute ist es endlich wieder soweit. Die Champions League findet ihre Fortsetzung nach der Länderspielpause, die vielen Fans schier unendlich vorkam. Und es stehen... Das ist heute in der Champions League los!
Pin It

Champions League Stadion_abseits.at

Heute ist es endlich wieder soweit. Die Champions League findet ihre Fortsetzung nach der Länderspielpause, die vielen Fans schier unendlich vorkam. Und es stehen viele spannende Begegnungen auf dem Plan. Wie geht es für die deutschen Teams weiter? Wie schlägt sich Manchester City gegen den großen FC Barcelona bei der Rückkehr von Pep Guardiola? Kann der FC Bayern seine Niederlage im letzten Spiel gegen Atletico Madrid wieder gutmachen oder erhält das Gebilde unter Startrainer Carlo Ancelotti weitere Risse? Viele spannende Fragen die alle in den nächsten zwei Tagen beantwortet werden.

Die deutschen Teams

Aber erst einmal zu den deutschen Mannschaften. Borussia Dortmund führt seine Gruppe F aktuell mit vier Zählern vor Real Madrid an, die mit derselben Punktzahl hinter den Borussen liegt. Der deutsche Meister der Jahre 2011 und 2012 besucht an diesem Spieltag Sporting Lissabon. Die Portugiesen stehen bereits unter Zugzwang nach der unglücklichen Niederlage gegen Real Madrid und dem Sieg gegen Legia Warschau. Zur selben Zeit empfängt Real Madrid die Legia aus Warschau. Ein Sieg ist für die Madrilenen Pflicht. Nur über die Höhe des Erfolges wird noch spekuliert. Doch wer weiß: Vielleicht schaffen die Polen ja eine riesen Sensation im Santiago Bernabeu Stadion.

Ebenso spannend ist es in der Gruppe D. Am letzten Spieltag musste der FC Bayern München eine bittere Niederlage bei Atletico Madrid hinnehmen. Nach diesem wichtigen „Dreier“ für die Spanier führen diese die Tabelle mit der Maximalausbeute von sechs Punkten an. Auf Rang zwei folgt der deutsche Rekordmeister mit drei Punkten, vor dem PSV Eindhoven und dem FK Rostow. An diesem Spieltag empfangen die Münchner den PSV Eindhoven in der Allianz Arena und sind schon fast zum Siegen verdammt. Alles andere als drei Punkte für die Gastgeber wäre jedoch auch eine riesengroße Überraschung. Zur selben Zeit reisen die Spanier aus Madrid nach Russland zum FK Rostow. Um die Tabellenführung und ihre Chancen auf Platz eins am Ende der Gruppenphase zu wahren ist auch hier ein Sieg Pflicht für die Hauptstädter aus Madrid.

Eine weitere spannende Konstellation zeigt sich in Gruppe E. An diesem Spieltag gastiert Tottenham Hotspur bei Bayer 04 Leverkusen. Die Deutschen stehen in der Gruppe, nach zwei Unentschieden zu Beginn, bereits gehörig unter Druck. Nach einem unglücklichen Unentschieden am letzten Spieltag in der letzten Sekunde beim AS Monaco, müssen die Leverkusener die „Spurs“ zuhause unbedingt schlagen, um nach drei Spieltagen auf Platz zwei zu stehen. Im Parallelspiel empfängt der ZSKA Moskau den AS Monaco. Die Franzosen aus dem Fürstentum führen die Gruppe aktuell mit vier Zählern vor den „Spurs“ mit drei Punkten an. Auf dem vierten und letzten Platz befindet sich aktuell Moskau, das mit bisher einem Punkt unbedingt zuhause gewinnen muss, um sich noch Chancen auf die KO. Runde oder die Europa League machen zu dürfen.

Der vierte und letzte deutsche Teilnehmer ist die Borussia aus Mönchengladbach. Schon vor dem Start der UEFA Champions League war klar, dass dieser Verein eine echte Hammer Gruppe zugelost bekommen hat. Nach zwei Spieltagen wird das auch noch einmal mit der bisherigen Punkteausbeute deutlich. Mit null Punkten belegen die „Fohlen“ im Moment den letzten Platz. Die Auftaktniederlagen bei Manchester City und zuhause gegen den FC Barcelona schmerzen sehr. Auch wenn die Heimniederlage gegen die Spanier unglücklich war, so reisen die Borussen trotzdem mit null Punkten im Gepäck nach Glasgow, wo sie es mit Celtic zu tun bekommen.

Mit dem Fans der Heimmannschaft im Rücken, dürfte dies ein anspruchsvolles Spiel für die Deutschen werden, jedoch sind drei Punkte bereits Pflicht um die Chance darauf zu wahren, international überwintern zu können. Im anderen Spiel der Gruppe C empfängt der FC Barcelona, der aktuelle Tabellenführer mit sechs Punkten, Manchester City mit dem ehemaligen Trainer der Spanier Pep Guardiola. Die „Citizens“ liegen aktuell mit vier Punkten auf Rang zwei der Tabelle, vor Celtic Glasgow mit einem Punkt und der Borussia aus Mönchengladbach mit null Punkten.

Im Estadio Camp Nou dürfte uns alle ein spannendes Spiel erwarten. Nach einer guten Anfangsphase in der Liga schwächelt Manchester City aktuell ein wenig, was die Chancen des FC Barcelona nur noch besser macht. Die Katalanen haben am Wochenende 4:0 gegen Deportivo La Coruna gewonnen und befinden sich aktuell in einer guten Form.

Die anderen Spiele

Des Weiteren empfängt der FC Brügge den FC Porto zum Kellerduell in der Gruppe G. Die Portugiesen liegen mit nur einem Punkt auf Platz drei der Tabelle direkt vor den Belgiern mit null Punkten. Im anderen Spiel der Gruppe G reist der FC Kopenhagen nach England zum englischen Meister Leicester City. Die Engländer führen mit aktuell sechs Punkten aus zwei Spielen die Tabelle vor dem FC Kopenhagen mit vier Punkten an.

In der Gruppe H ist es im Moment auch noch sehr spannend. Juventus Turin liegt mit vier Punkten an der Spitze, direkt vor dem FC Sevilla (ebenfalls mit 4 Punkten) und Olympique Lyon mit drei Punkten. Am Dienstagabend muss der FC Sevilla zu Dinamo Zagreb reisen, die mit null Punkten am Ende der Tabelle rangieren. Gleichzeitig spielt Juventus Turin in Frankreich bei Lyon. Hier erwarten die Zuschauer zwei sehr spannende Spiele, die schon eine Richtung vorgeben können, wer sich in der Gruppe durchsetzt.

Ebenso spannende Spiele werden in der Gruppe A erwartet. Auch wenn die Ausgangssituationen recht deutlich wirken, so können die „Underdogs“ aus Razgrad (am Mittwoch beim FC Arsenal) und Basel (am Mittwoch bei Paris St. Germain) noch immer für Überraschungen sorgen. Auch wenn die beiden Teams aus London und Paris mit jeweils vier Punkten bereits drei Punkte vor den beiden Teams aus Razgrad und Basel liegen, kann sich mit einem Spieltag noch einmal alles deutlich in der Tabelle drehen. Jedoch wären alles andere als Siege der beiden Favoriten eine faustdicke Überraschung.

Die letzte Gruppe ist die Gruppe B. Hier empfängt der SSC Neapel Besiktas Istanbul. Die Süditaliener liegen bereits deutlich mit sechs Punkten vor dem Rest der Gruppe. Auch in diesem Spiel wollen die Neapolitaner drei Punkte einfahren und der KO. Phase ein großes Stück näher kommen. Im Parallelspiel reist Benfica Lissabon zu Dynamo Kiew in die Ukraine. Beide liegen mit nur einem Punkt am Ende der Tabelle und müssen dringend Punkte auf Besiktas Istanbul (aktuell zwei) aufholen. Jedoch ist in dieser Gruppe noch alles möglich und man kann sich auf spannende Spiele mittwochabends freuen.

Fazit

An diesem Spieltag erwarten uns einige sehr spannende Spiele und jeder Fan kann sich auf das Spiel seiner Mannschaft freuen. Bis jetzt sind erst zwei Spiele gespielt und es ist noch alles möglich. Es gab an den vergangenen beiden Spieltagen bereits einige Überraschungen und niemand weiß wie viele noch kommen werden. Deshalb freuen wir uns auf diesen Spieltag und drücken den Teams die Daumen.

Tobias Bischof, abseits.at

Pin It

Tobias Bischof