Die Wintertransferzeit 2017 läuft und wir halten euch in der spannenden Übertrittszeit, die bis zum 31.Jänner dauert, stets auf dem Laufenden. Diese Transfers wurden... Damari hat Red-Bull-Intermezzo hinter sich, Chinesen zahlen 20 Millionen für „Nobody“
Pin It

_Omer Damari (Red Bull Salzburg)

Die Wintertransferzeit 2017 läuft und wir halten euch in der spannenden Übertrittszeit, die bis zum 31.Jänner dauert, stets auf dem Laufenden. Diese Transfers wurden zuletzt fixiert!

Holger Badstuber

IV, 27, GER | FC Bayern München – > FC Schalke 04 (leihweise)

Fünf deutsche Meisterschaften, vier DFB-Pokalsiege, ein Champions-League-Titel – und trotzdem ist Holger Badstuber wohl einer der unglücklichsten Profis der Fußballwelt. Insgesamt brachte es der mittlerweile 27-jährige Innenverteidiger nur auf 177 Profieinsätze. Ein Kreuzbandriss, mehrere Bänder- und Sehnenrisse, sowie Schambeinprobleme sind nur die Spitze seiner langen Verletzungshistorie. Der langjährige Bayern-Kicker wechselt nun erstmals seit knapp 15 Jahren den Verein und wechselt leihweise zum FC Schalke 04.

Florian Mader

ZM, 34, AUT | SKN St.Pölten – > WSG Wattens

Nach 1 ½ Jahren verlässt Florian Mader den SKN St.Pölten und wechselt zurück in seine Tiroler Heimat nach Wattens, wo er bereits vor knapp 14 Jahren kickte. Der mittlerweile 34-jährige Mittelfeldspieler wird damit sein 300.Bundesligaspiel wohl nicht mehr knacken. Aktuell hält Mader bei 297 Bundesligaspielen. Wattens liegt nach 20 Runden auf dem siebten Rang der sky go Erste Liga, sechs Punkte vor dem Relegationsplatz.

Morgan Schneiderlin

DM, 27, FRA | Manchester United – > FC Everton

Der 15-fache französische Teamspieler Morgan Schneiderlin wird bis Sommer 2021 ein Toffee. Nachdem der 27-Jährige in der Saison 2015/16 noch weitgehend Stammspieler bei Manchester United war, kam er heuer in der Premier League unter Mourinho nur zu drei Kurzeinsätzen. Da die Red Devils im Sommer 2015 satte 35 Millionen Euro an Southampton überwiesen, wird Schneiderlin keinen Gewinn bringen. Allerdings spült der Transfer immerhin knapp 23 Millionen Euro in die Manchester-Kasse, wobei Bonuszahlungen weitere 4,5 Millionen ausmachen könnten. Zuletzt waren auch Juventus, Marseille und West Bromwich Albion an einer Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers interessiert.

Chengdong Zhang

RA, 27, CHN | Beijing Guoan – > Hebei China Fortune

Der 23-fache chinesische Teamspieler Chengdong Zhang floppte in der 2. Deutschen Bundesliga bei Eintracht Braunschweig, kam in der Primera División bei Rayo Vallecano praktisch nie zum Zug und selbst seine Statistik in China ist nicht gerade beeindruckend. Warum wir trotzdem von seinem neuen Fünfjahresvertrag bei Hebei China Fortune berichten? Der von Manuel Pellegrini trainierte Super League Klub bezahlte unfassbare 20 Millionen Euro Ablöse für den 27-Jährigen. Wohin diese Gelder genau fließen, ist jedoch nicht überliefert. Bei Hebei China Fortune stehen mit Lavezzi, Gervinho, Mbia und Kakuta mehrere Stars unter Vertrag.

Bright Edomwonyi

ST, 22, NIG | SK Sturm Graz – > Caykur Rizespor

Guter Deal für den SK Sturm Graz: Vor 1 ½ Jahren kam der Nigerianer Bright Edomwonyi ablösefrei aus Liefering und erzielte seitdem zwölf Tore und neun Assists für die Blackies. Nun wechselt der Stürmer um eine Million Euro Ablöse in die Türkei. Caykur Rizespor, aktuell nur Fünfzehnter in der türkischen Süper Lig stattete ihn mit einem Vertrag über 4 ½ Jahre aus. Die stolze Ablösesumme macht Edomwonyi zum neuntteuersten Verkauf der Sturm-Geschichte. Mit Uros Matic verkaufte man zuletzt bereits einen anderen Leistungsträger um drei Millionen Euro nach Kopenhagen, was ihn zum zweitteuersten Transfer der Vereinsgeschichte machte.

Omer Damari

ST, 27, ISR | RB Leipzig – > Maccabi Haifa (leihweise)

Der Ausflug in die Welt von Red Bull gestaltete sich für Omer Damari nicht gerade ideal. Für Leipzig gelang ihm kein einziger Ligatreffer, in Salzburg traf er magere viermal und zuletzt kam er für die New York Red Bulls gerademal zu sechs Pflichtspieleinsätzen, abgeschlossen von einer roten Karte im MLS Cup Halbfinale acht Minuten nach seiner Einwechslung. Jetzt geht’s für den Instinktstürmer wieder zurück in vertraute Gefilde. Der 20-fache Nationalspieler wechselt leihweise für die nächsten 1 ½ Jahre zu Maccabi Haifa, was einem fixen Abgang gleichkommt. Wenn das Leihgeschäft vorüber ist, hat Damari auch keinen Vertrag in Leipzig mehr…

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen