Der SK Rapid und die US Sassuolo Calcio trennten sich gestern Abend mit einem 1:1-Unentschieden. Die Hütteldorfer gingen nach einem druckvollen Beginn früh durch... Das sagen die Rapid-Fans nach dem 1:1 gegen Sassuolo: „Das Pulver zu früh verschossen“
Pin It

Louis Schaub - SK Rapid Wien_abseits.atDer SK Rapid und die US Sassuolo Calcio trennten sich gestern Abend mit einem 1:1-Unentschieden. Die Hütteldorfer gingen nach einem druckvollen Beginn früh durch Louis Schaub in Führung und hatten in weiterer Folge zahlreiche Chancen auf einen Treffer. Ein unglückliches Eigentor von Thomas Schrammel kostete Mike Büskens Truppe jedoch den Sieg. Wir wollen uns die Stimmen der Rapid-Fans nach der Partie ansehen. Ist man mit dem Ergebnis gegen den Serie-A-Verein zufrieden, oder trauert man den möglichen drei Punkten nach?

P200E: „Schade, hätten bis zur Pause die Weichen in Richtung epischen Rapid-Abend stellen können, haben´s leider verbockt. Zweite Halbzeit eine Mischung aus vollen Hosen, leeren Beinen und a bisserl auch hohle Birne und so zwei Punkte verschenkt… Schrammel mache ich keinen Vorwurf, er wollte verhindern dass der Ball über ihn zu dem Gegner geht, und das ist ihm halt leider misslungen. Hätte zu dem Zeitpunkt auch schon 3:0 stehen können oder müssen… Hochachtung nebstbei auch noch für Schösswendter, der sich angeschlagen und sichtbar mit Schmerzen doch immer wieder aufbäumte und versuchte selbst als hatscherter noch zu helfen und durchzuhalten!“

Lichtgestalt: „Ich kann noch immer nicht glauben, wie deppert man sich selbst um einen hochverdienten Sieg bringen kann. Warum wir zur Pause nicht mindestens 3:0 führen werde ich in diesem Leben nimmer verstehen. Damit kann der Aufstieg ad acta gelegt werden. Fußball kann ein derartiges Scheißspiel sein.“

hags: „Die ersten 20 Minuten waren für mich überraschend stark, da hab ich kurzfristig wieder an die Mannschaft zu glauben begonnen. Das hat richtig viel Spaß gemacht. Nach der Halbzeit sind die Jungs schon wieder mit einem Beistrich in der Hose aus der Kabine und nicht mehr wirklich ins Spiel gekommen. Ja, und dann nahm halt alles seinen gewohnten Lauf.“

Flonaldinho10: „Furiose Anfangsphase, zur Pause muss es halt mindestens 2:0 stehen. In der zweiten Halbzeit war´s dann eine grundsätzlich sehr gut bestrittene Abwehrschlacht. Dass Schrammel das mit so einen Aussetzer zunichtemacht, ist bitter. In Summe auf jeden Fall eine Steigerung und ein Lichtblick die Partie. Am Sonntag im Derby alles rein hauen und zwei Schritte aus der Krise sind getan.“

Weissgerber: „Einen dankbareren Gegner um sich selbst aus der Krise zu schießen hätte man sich wohl nicht wünschen können. Die hätten uns wohl heute kein Tor gemacht, wenn Schrammel das nicht erledigt hätte. Habe noch selten eine italienische Mannschaft im Europacup gesehen, die durch so viele ungezwungene Ballverluste dem Gegner das Spiel so leicht macht. Bin gespannt was Mike Büskens jetzt im Derby mit der Innenverteidigung macht. Wenn Sonnleitner da keine Chance kriegt, dann wohl gar nicht mehr unter diesem Trainer.“

Nijate: „1. Halbzeit wohl die stärkste in dieser Saison, das war teilweise wirklich extrem beeindruckend (bis auf die Chancenauswertung), da sieht man was in der Mannschaft stecken würde. Ich war richtig weg. Das war immerhin Sassuolo als Gegner. 2.Halbzeit –  keine Ahnung was passiert ist. Man ging nicht mehr so ran, stand warum auch immer viel defensiver und der Graho-Wechsel hat dann alles besiegelt. Dann natürlich Riesen-Pech mit den Verletzungen beider Innenverteidiger, was willst da machen.“

Dansch10: „4 Punkte nach 3 Spielen in dieser Gruppe ist doch ganz ordentlich, Da haben wir schon schlimmere Gruppenphasen erlebt, da ist noch alles drinnen. Die Mannschaft hat in der ersten Halbzeit extrem viel investiert aber leider das zweite Tor nicht gemacht, in Hälfte zwei war dann (verständlicherweise) die Luft etwas draußen. Das Gegentor natürlich auch sehr bitter und nahm seinen Ausgang in einen Stellungsfehler von Schrammel, er unterlief etwas den Ball und konnte ihn nicht mehr kontrolliert klären.“

flanders: „Das Pulver leider bereits in der ersten Halbzeit verschossen. Solche Chancen musst einfach verwerten. Nach den Wechseln war die Luft dann draußen. Die Abwehr der Italiener war anfällig, nur es kam kaum noch was. Ein Unentschieden, das sich wie eine Niederlage anfühlt.“

derfalke35: „Sehr brav gespielt, sehr brav gekämpft, deppertes Eigentor, aber in Summe war die Partie schwer ok!“

WorkingPoor: „Es ist eben sehr schade, dass man Leistung nicht über 90 Minuten abrufen kann. Wegen uns wird man Spiele nicht auf 30 Minuten kürzen.“

Valderama: „Bin nicht so unzufrieden. Gestern hatte ich nach dem Schlusspfiff noch das Gefühl wie ein Dreijähriger, dem sein Kindergartenkollege ein Spiel weggenommen hat. Aber eigentlich sind wir europäisch brav unterwegs. Vielleicht können wir ja wirklich bis zum letzten Spieltag um den Aufstieg mitkämpfen… Das war gestern einfach nur ein geiles Fußballspiel. Beide Mannschaften mit dem Hauptaugenmerk auf das gegnerische Tor. Die dadurch entstehenden Lücken machen dem einfachen Fußballfan Spaß.“

Weitere Fanmeinungen findet ihr HIER!

Pin It

Stefan Karger