Im Sechzehntelfinale der Europa League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abseits.at stellt drei spannende Partien vor. Fiorentina – Tottenham Hotspur Hinspiel: 1:1 Trotz... Vorschau zum Europa-League-Sechzehntelfinale 2014/15 – Die Rückspiele
Pin It

UEFA Europa LeagueIm Sechzehntelfinale der Europa League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abseits.at stellt drei spannende Partien vor.

Fiorentina – Tottenham Hotspur

Hinspiel: 1:1

Trotz deutlicher Überlegenheit und einer frühen Führung durch Roberto Soldado musste sich Tottenham im Hinspiel gegen die Fiorentina mit einem 1:1-Remis zufriedengeben. José María Basanta glich für die Italiener noch vor der Pause aus, die nun gute Chancen haben, in das Achtelfinale einzuziehen. Die Statistik spricht jedenfalls für die Fiorentina, die in vier Spielen gegen englische Mannschaften im heimischen Stadio Artemi Franchi noch kein Gegentor hinnehmen musste (drei Siege, ein Remis). Allerdings haben die Italiener lediglich eines ihrer letzten fünf Europacupheimspiele gewonnen, wohingegen Tottenham in den letzten fünf Auswärtsspielen nur eine Niederlage einstecken musste.

Die Generalproben verliefen für beide Mannschaften durchwachsen. Während die Fiorentina nicht über ein 1:1 gegen Torino hinauskam, remisierte Tottenham 2:2 gegen West Ham. Mit Mohamed Salah steht übrigens ein Spieler im Kader der Fiorentina, der vor kurzem noch in London tätigt war – bei Tottenhams Lokalrivalen Chelsea. Der Ägypter wurde jedoch leihweise in den Deal rund um Juan Cuadrado eingebunden, der die Italiener in der Wintertransferzeit gen Stamford Bridge verließ.

Borussia Mönchengladbach – Sevilla

Hinspiel: 0:1

Dank eines Treffers von Vicente Iborra feierte der FC Sevilla im hundertsten Spiel in der Europa League beziehungsweise dem UEFA Cup einen vollen Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach. Wollen die Fohlen doch noch den Aufstieg schaffen, müssen sie den ersten Europacupsieg nach der Winterpause seit der Saison 1986/87 feiern. Auch vor zwei Jahren stand Mönchengladbach in der Runde der letzten 32, damals kam gegen Lazio Rom das Aus. Die Heimstärke spricht jedoch für das Team von Lucien Favre: Gladbach ist seit sieben internationalen Partien im Borussia-Park ungeschlagen und feierte dabei fünf Siege.

Sevillas jüngste internationale Auswärtsbilanz liest sich hingegen durchwachsen. Die Andalusier warten seit sieben Spielen auf einen vollen Erfolg, allerdings fällt in diese Serie auch das torlose Remis im Endspiel der Vorsaison, das Sevilla schlussendlich im Elfmeterschießen gegen Benfica für sich entschied. Am Wochenende mussten beide Mannschaften Punktverluste hinnehmen. Sevilla verlor bei Real Sociedad mit 3:4, während Mönchengladbach aufgrund eines Last-Minute-Gegentors in Hamburg nur zu einem 1:1 kam.

Inter Mailand – Celtic

Hinspiel: 3:3

Ein regelrechtes Torfestival bekamen die Fans beim Hinspiel im Celtic Park geboten. Xherdan Shaqiri und Rodrigo Palacio brachten Inter rasch mit 2:0 in Führung, doch Celtic gelang durch einen Doppelschlages binnen kürzester Zeit der Ausgleich. Erneut war es Palacio, der vor der Pause für die Führung der Italiener sorgte, aber weil John Guidetti in der 93. Minute traf, musste sich Inter schlussendlich mit einem Remis begnügen. Kommt es in San Siro beim Rückspiel nicht erneut zu einem solchen Spektakel inklusive eines hohen Remis‘, benötigt Celtic somit einen historischen Sieg, um ins Achtelfinale aufzusteigen.

Die Schotten konnten bei elf Versuchen noch nie in Italien gewinnen, drei Unentschieden waren das Höchste der Gefühle. Zudem ist Inter zuhause gegen schottische Mannschaften ungeschlagen und hält bei drei Siegen sowie einem Remis. Die letzte Europacupheimniederlage bezogen die Nerazurri im August 2012 gegen Hajduk Split. Die deutlich längere Vorbereitungszeit für das Spiel hatte übrigens Celtic. Die Bhoys schlugen am Sonntagnachmittag Hamilton Academical mit 4:0, wohingegen Inter erst am späten Montagabend auf Sardinien gegen Cagliari im Einsatz war. Die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini feierte den dritten Sieg in Folge und hat nun in der Serie A wieder Tuchfühlung zu den internationalen Plätzen.

OoK_PS, abseits.at

Pin It