Die Sommertransferzeit 2016 ist vorüber und wir lassen im Zuge unserer letzten Transferupdates für diesen Sommer noch einmal die letzten Tage der Übertrittszeit Revue... Transferupdate: Austria-Gegner Pilsen verliert zwei Routiniers, Inter Mailand verpflichtet Joao Mario
Pin It

_FC Viktoria Pilsen - Wappen, LogoDie Sommertransferzeit 2016 ist vorüber und wir lassen im Zuge unserer letzten Transferupdates für diesen Sommer noch einmal die letzten Tage der Übertrittszeit Revue passieren.

Daniel Kolar

OM, 30, CZE | Viktoria Pilsen – > Gaziantepspor

Austrias EL-Gegner Viktoria Pilsen gibt eine ihrer Stützen ab. Daniel Kolar, ein routinierter Zehner, der auch als Rechtsaußen spielen kann, wechselt um etwa 750.000 Euro in die Türkei zu Gaziantepspor. De 29-fache tschechische Nationalspieler, der vor allem in den letzten beiden Jahren wieder eine tragende Rolle in Pilsen spielte, unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.

Frantisek Rajtoral

RV, 30, CZE | Viktoria Pilsen – > Gaziantepspor

Und Gaziantepspor sicherte sich gleich noch einen Pilsen-Routinier. Frantisek Rajtoral wechselt um eine halbe Million Euro in den Osten der Türkei. Rajtoral ist ein kampfstarker Rechtsverteidiger, der 219 Spiele für Pilsen absolvierte und dabei starke 25 Tore und 22 Assists erzielte. Mit ihm verliert Pilsen einen seiner unangenehmsten Defensivspieler. Zuvor hatte Pilsen mit Bakos, Kace und Zeman drei potentielle Stützen verpflichtet.

Matej Vydra

ST, 24, CZE | FC Watford – > Derby County

Der ohnehin nicht gerade mit einer idealen Situation ausgestattete Andreas Weimann bekommt bei Derby County knallharte Konkurrenz. Der 24-jährige Tscheche Matej Vydra wechselt für vier Jahre zu den Rams und kostete den Zweitligisten stolze 9,4 Millionen Euro. Zuletzt stand Vydra bei Watford unter Vertrag, allerdings konnte er sich in der Premier League nicht durchsetzen. Zwischenzeitlich war er auch an West Bromwich Albion und an Reading verliehen.

Joao Mario

RA, 23, POR | Sporting Lissabon – > Inter Mailand

Drei Tage vor Ablauf der Transferzeit verkündete Inter Mailand einen echten Transferkracher. Die Mailänder verpflichteten den portugiesischen Europameister Joao Mario von Sporting Lissabon. Die Ablöse beläuft sich auf 40 Millionen Euro, wobei diese im Erfolgsfall noch auf 45 Millionen steigen kann. Zuletzt hatte auch Real Madrid Interesse am 23-Jährigen bekundet. Inter gab damit bereits 113 Millionen Euro für neue Spieler aus, verpflichtete zuvor etwa Gabriel und Candreva. Joao Mario unterzeichnete bei den Interisti einen Fünfjahresvertrag.

Bas Dost

ST, 27, NED | VfL Wolfsburg – > Sporting Lissabon

Nach vier Jahren in Wolfsburg verlässt der baumlange Niederländer Bas Dost den Verein und wechselt zu Joao Marios Ex-Klub Sporting Lissabon. Sporting bezahlte zehn Millionen Euro für den Mittelstürmer und band ihn bis 2020. Wolfsburg hatte zuletzt Mario Gómez verpflichtet und damit einen Stürmer zu viel im Kader. Dost hatte auch das Interesse von Newcastle, Aston Villa und Everton auf sich gezogen.

Marko Rog

OM, 21, CRO | Dinamo Zagreb – > SSC Napoli

Dinamo Zagreb vermeldete am Montag den nächsten großkalibrigen Abgang: Der aufstrebende Mittelfeldspieler Marko Rog wechselt zum SSC Napoli. Vorerst überweisen die Italiener eine Leihsumme von 1,5 Millionen Euro und im Sommer 2017 weitere 12,5 Millionen Euro, um Rog fix zu binden. Der kroatische Zehner war auch bei der Europameisterschaft für das Nationalteam im Einsatz.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen