Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die... Transferupdate | Portugiesischer Teamspieler zu Hannover 96, AC Milan leiht Bocchetti
Pin It

hannover96Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die neue Saison zu verstärken. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf dem Laufenden – auch (oder gerade) über die, die in vielen anderen Medien nicht behandelt oder gar nicht bemerkt werden.

Mato Jajalo

26, CRO, ZM | NK Rijeka – > US Palermo

Der ehemalige Deutschland-Legionär Mato Jajalo wechselt von Rijeka zu Palermo. Jajalo spielte 3 ½ Jahre für den 1.FC Köln und schaffte es dennoch erst über die aufstrebende Elf von NK Rijeka ins kroatische Nationalteam, für das er bisher aber erst ein Länderspiel bestritt. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt nun ablösefrei zum Achten der Serie A und unterschrieb einen Vertrag bis 2019.

Salvatore Bocchetti

28, ITA, IV | Spartak Moskau – > AC Milan (leihweise)

Der AC Milan sicherte sich den flexiblen Neapolitaner Salvatore Bocchetti leihweise bis Saisonende. Der Innenverteidiger, der auch als linker Verteidiger und im defensiven Mittelfeld spielen kann, sowie ein mehr als geeigneter Spieler für eine Dreierkette ist, spielte zuletzt 4 ½ Jahre in Russland. Über Rubin Kazan kam er zu Spartak Moskau, wo er es allerdings nie ins Stammpersonal schaffte. In den Jahren 2009 und 2010 spielte Bocchetti zweimal für die Squadra Azzurra. Die Rossoneri besitzen eine Kaufoption auf den 28-Jährigen.

Callum McManaman

23, ENG, RA | Wigan Athletic – > West Bromwich Albion

Der 174cm große Rechtsaußen Callum McManaman war in der laufenden Saison einer der wenigen Lichtblicke bei Wigan Athletic, das momentan gegen den Abstieg aus der zweiten englischen Leistungsklasse kämpft. Der Engländer erzielte fünf Tore in 23 Spielen und zog so die Aufmerksamkeit der Baggies auf sich. West Bromwich Albion zahlte mehr als sechs Millionen Euro Ablöse und gab McManaman einen Vertrag bis 2018, der vereinsseitig um ein weiteres Jahr verlängert werden kann.

Solomon Okoronkwo

27, NIG, ST | Erzgebirge Aue – > SV Sandhausen

René Gartler bekommt bei seinem Verein Sandhausen Konkurrenz durch den nigerianischen Angreifer Solomon Okoronkwo. Die letzten 1 ½ Jahre verbrachte der 27-Jährige erfolglos bei Erzgebirge Aue, für das er nur zwei Tore in der zweiten deutschen Bundesliga erzielen konnte. Seine „beste“ Zeit durchlebte er als junger Spieler bei Hertha BSC, richtig durchsetzen konnte er sich allerdings nirgends. Auch Ausflüge zu Saturn Ramenskoe, Aalesund und Pécs blieben erfolglos. Der fünffache Nationalspieler kommt für ein halbes Jahr mit Option.

Jonathan Rodríguez

21, URU, ST | Peñarol Montevideo – > Benfica Lissabon

Benfica Lissabon wurde auf der Suche nach einem neuen Stürmer in Uruguay fündig. Der bullige Angreifer Jonathan Rodríguez erzielte in den letzten 1 ½ Jahren 20 Tore für Peñarol Montevideo und spielte sich so bereits in den erweiterten Kader der uruguayischen Nationalelf. Benfica kaufte um zwei Millionen Euro 40% der Transferrechte und lieh Rodríguez bis Sommer 2017 aus. Wenn die Portugiesen weitere vier Millionen Euro an die Aurinegros überweisen, bleibt der Angreifer bis 2019.

Sacha Kljestan

29, USA, DM | RSC Anderlecht – > New York Red Bulls

Nach vier Jahren in Belgien wechselt der US-Boy Sacha Kljestan zurück in seine Heimat und schließt sich den New York Red Bulls an. Der defensive Mittelfeldspieler, seit einigen Jahren eine stetige Größe im US-Nationalteam, war im Sommer 2010 von Chivas USA um nur 400.000 Euro zum belgischen Großklub gewechselt und dort auf Anhieb Stammspieler geworden. In der laufenden Saison wurde die Mannschaft jedoch verjüngt und Kljestan nach und nach in Richtung Bank verbannt. New York steht vor einem Umbruch und verpflichtete inklusive Kljestan bereits sieben neue Spieler.

Joao Pereira

30, POR, RV | FC Valencia – > Hannover 96

Ein weiteres Zeugnis für die Attraktivität und Leistungsdichte in der deutschen Bundesliga: Hannover 96 verstärkt sich mit dem routinierten portugiesischen Teamspieler Joao Pereira vom FC Valencia. Der 30-Jährige spielte in seiner Karriere unter anderem für Benfica, Sporting Braga und Sporting Lissabon, war zudem zwei Jahre Stammspieler in Valencia. Jedoch verlor er seinen Stammplatz in der Saison 2014/15 an Antonio Barragán und auch den hochtalentierten Joao Cancelo möchte man in Valencia künftig stärker forcieren. Joao Pereira wechselt für ein halbes Jahr zu den Niedersachsen, die seinen Vertrag automatisch verlängern können.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen