Die Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen seit der EM auf Hochtouren, während in anderen Fällen die Saison... Transferupdate: Royer und Damari freuen sich auf’s USA-Abenteuer, Leicester holt Polens Toptalent
Pin It

Daniel Royer - FK Austria Wien_abseits.atDie Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen seit der EM auf Hochtouren, während in anderen Fällen die Saison bereits läuft. abseits.at präsentiert euch im Rahmen des Transferupdates regelmäßig sechs interessante Transfers von der internationalen und/oder nationalen Fußballbühne.

Max Kruse

ST, 28, GER | VfL Wolfsburg – > Werder Bremen

Vor einer Woche gelang dem SV Werder Bremen ein recht unerwarteter Transfercoup. Der 28-jährige Max Kruse wechselte nach Bremen, obwohl er in der Vorsaison Stammspieler beim VfL Wolfsburg war und immerhin neun Pflichtspieltore und zwölf Assists für die Wölfe beisteuerte. Werder bezahlte für den flexiblen Offensivspieler, der in jüngeren Jahren bereits für die zweite Mannschaft der Bremer spielte, 7,5 Millionen Euro und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2019 aus.

Bartosz Kapustka

OM, 19, POL | Cracovia Krakau – > Leicester City

Bei der Europameisterschaft machte der erst 19-jährige Pole Bartosz Kapustka auf sich aufmerksam. Der offensive Mittelfeldspieler, der auch an beiden Flügeln eingesetzt werden kann, gilt als eines der größten Talente des polnischen Fußballs und kam im Nationalteam bereits elfmal zum Einsatz. Nun wechselt Kapustka von seinem Heimatverein Cracovia direkt zum englischen Meister: Leicester City bezahlte neun Millionen Euro und band den Offensivmann bis 2021.

Daniel Royer

LA, 26, AUT | FC Midtjylland – > New York Red Bulls

Nachdem er zuletzt ein Jahr in Dänemark kickte, wechselt Daniel Royer nun über den großen Teich. Die New York Red Bulls sind nun bereits die vierte Auslandsstation für den 26-jährigen Linksaußen, der in Dänemark über zwei Tore und drei Assists nicht hinauskam. Der gebürtige Schladminger bestritt in der Champions-League-Qualifikation gegen APOEL Nikosia seine letzten Partien für Midtjylland, wurde aber schon tags zuvor von den Red Bulls auf deren Twitter-Seite vorgestellt.

Omer Damari

ST, 27, ISR | RB Salzburg – > New York Red Bulls (leihweise)

Bereits bei seiner dritten Red-Bull-Mannschaft wird Omer Damari im nächsten halben Jahr spielen. Nachdem er bereits für RB Salzburg und RB Leipzig kickte, wechselt auch er nun in die USA. Damari, dessen Vertrag bei Red Bull noch bis Sommer 2018 läuft, wird nur die derzeit laufende Saison in New York verbringen. In der vergangenen Spielzeit hatte Damari nur vier Tore für Red Bull Salzburg erzielt und angesichts seiner zuvor gezeigten Leistungen für die Wiener Austria enttäuscht.

Tobias Werner

LA, 31, GER | FC Augsburg – > VfB Stuttgart

Für den FC Augsburg stand Tobias Werner in 208 Partien auf dem Platz. Dabei gelangen dem Linksaußen 38 Tore und 39 Assists. Die nächsten drei Jahre wird Werner für den VfB Stuttgart auf Torjagd gehen. Die Mission Wiederaufstieg hat für die Schwaben bereits begonnen. Werner kostete den Absteiger eine Million Euro Ablöse. In den letzten Tagen gab es leider traurige Nachrichten um die Familie Werner, die zur Zeit ihren tot geborenen Sohn betrauert. Werner ist daher aktuell für unbestimmte Zeit auf Sonderurlaub.

Ciaran Clark

IV, 26, IRL | Aston Villa – > Newcastle United

Newcastle verstärkt sich für die nächsten fünf Jahre mit dem irischen Nationalspieler Ciaran Clark. Der Innenverteidiger stand zuletzt sechs Jahre lang im Kader von Aston Villa und bestritt 159 Spiele in „claret and blue“. Der Premier-League-Absteiger aus Newcastle legte sechs Millionen Euro auf den Tisch des anderen Premier-League-Absteigers, um Clark aus seinem Vertrag loszueisen.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen