In Estlands höchster Spielklasse wartet man gespannt auf die letzten beiden Runden der Saison. Ganze 180 Minuten ist die Liga vom Ziel entfernt und... Estnische Liga: Spannendster Showdown aller Zeiten?
Pin It

Estland Flagge_abseits.at

In Estlands höchster Spielklasse wartet man gespannt auf die letzten beiden Runden der Saison. Ganze 180 Minuten ist die Liga vom Ziel entfernt und um den Titel rittern weiterhin vier Mannschaften. Der Tabellenführer und der Tabellenvierte sind in der estnischen Zehnerliga nur zwei Punkte getrennt.

Es ist sogar möglich, dass der tabellarisch schwächere Klub Meister wird – in Estland zählt bei Punktegleichheit nämlich der direkte Vergleich. Aktuell sieht es in der Tabelle wie folgt aus:

1.FC Infonet Tallinn69:31 (+38)74
2.Levadia Tallinn74:29 (+45)72
3.Flora Tallinn92:26 (+66)72
4.Nomme JK Kalju68:26 (+42)72

Die 35.Runde wird heute mit dem Spiel zwischen Tabellenführer Infonet, der erst seine vierte Saison in der höchsten Spielklasse spielt und dem aktuellen Sechsten Paide Linnameeskond eingeläutet. Mit einem Sieg könnte Infonet bereits auf fünf Punkte davonziehen, bevor die anderen Teams morgen, Samstag nachziehen können.

Würde Infonet allerdings gegen Paide remisieren, dann könnte sich vor der letzten Runde ein richtig skurriles Bild ergeben. Dann könnten die drei Verfolger mit drei Siegen für einen 75-Punkte-Gleichstand aller vier Titelanwärter sorgen. Und das eine einzige Partie vor dem Ende. Unwahrscheinlich ist das gar nicht, denn Infonet bekommt es derzeit mit den Nerven zu tun. Von den letzten vier Spielen des Tabellenführers endeten drei Unentschieden.

Die 35.Runde

FC Infonet (1.) – Paide Linnammeskond (6.) -Freitag, 18:00 Uhr
Rakvere Tarvas (10.) – Levadia Tallinn (2.) – Samstag, 12:00 Uhr
Flora Tallinn (3.) – Sillamae Kalev (5.) – Samstag, 15:00 Uhr
Tammeka Tartu (7.) – Nomme Kalju (4.) – Samstag, 18:00 Uhr

Am 5.November kommt es dann zum großen Showdown. An diesem Tag werden alle fünf Partien der estnischen Liga gleichzeitig um 13:05 Uhr angepfiffen und es geht endgültig ans Eingemachte.

Das irre Finale

Natürlich werden wir euch bis dahin noch informieren, wie es im spannendsten Meisterkampf Europas weiterging, aber hier schon mal zur Einstimmung die wichtigen Duelle der letzten Runde.

Levadia Tallinn (2.) – Flora Tallinn (3.) – 5.11., 13:05 Uhr
Nomme Kalju (4.) – FC Infonet Tallinn (1.) – 5.11., 13:05 Uhr

Spätestens jetzt werdet ihr verstehen, wieso wir gerade so ein Tamtam um die estnische Liga machen. Am letzten Spieltag kommt es also zu zwei direkten Duellen um die Meisterschaft. In einer Liga, in der der direkte Vergleich mehr zählt, als das Torverhältnis.

Heute und morgen heißt es also „Livescores verfolgen“, denn in Estland ist in der kommenden Woche mit Sicherheit was los!

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen