Auch in der Türkei ist die halbe Saison vorüber und wir haben uns die Bilanzen der ÖFB-Legionäre in der ersten und zweiten türkischen Spielklasse... Halbjahresbilanz: So erging es unseren Türkei-Legionären
Pin It

Flagge Türkei_abseits.atAuch in der Türkei ist die halbe Saison vorüber und wir haben uns die Bilanzen der ÖFB-Legionäre in der ersten und zweiten türkischen Spielklasse genauer angesehen und auch einen Blick in die dritte und vierte Liga der Türkei gewagt.

Veli Kavlak

Besiktas IstanbulKein Ligaspiel, 2 Spiele im Cup0 Tore

Vor etwa einem Jahr war Veli Kavlak noch Kapitän von Besiktas, unterschrieb sogar einen neuen Vertrag bis Sommer 2019. Zwei Monate nach seiner letzten Vertragsverlängerung wurde er jedoch von einer langwierigen Schulterverletzung zurückgeworfen und fiel fast acht Monate aus. Erst im Dezember kam Kavlak zu seinem langersehnten Comeback, allerdings vorerst nur im türkischen Cup: Beim 3:0-Sieg über Karabükspor spielte er bis zur 70.Minute, beim 2:0 bei Sivas Belediye Spor eine Woche später spielte er durch. Sein Liga-Comeback dürfte somit unmittelbar bevorstehen.

Ümit Korkmaz

Caykur Rizespor2 Ligaspiele, 4 Spiele im Cup1 Tor und 1 Assist im Cup

In der Liga spielte der 10-fache ÖFB-Teamspieler Ümit Korkmaz keine Rolle in der Kampfmannschaft seines Klubs Caykur Rizespor. Der mittlerweile 30-jährige Korkmaz kam lediglich zu zwei Kurzeinsätzen, war dafür im Cup Fixstarter und steuerte beim 4:1 gegen Bucaspor ein Tor und einen Assist bei. Caykur Rizespor ist derzeit Achter in der türkischen Süper Lig, aber obwohl er noch Vertrag bis Sommer 2017 hat, dürfte Korkmaz keine große Zukunft im Nordosten der Türkei haben.

Muhammed Ildiz

Gaziantepspor4 Ligaspiele, 1 Spiel im Cup1 Tor im Cup

Seit nunmehr zwei Jahren spielt der 24-jährige Ex-Rapidler Muhammed Ildiz in Gaziantep. Die Tendenz zeigt leider auch bei ihm nach unten: In der laufenden Saison kam Ildiz lediglich zu vier Einsätzen in der Liga – alle auf unterschiedlichen Positionen. Je einmal kam er als zentraler und offensiver Mittelfeldspieler, als Links- und Rechtsverteidiger zum Einsatz. Beim 3:2-Sieg nach Verlängerung im Cup gegen Gölcükspor erzielte er in der Nachspielzeit aus einem Freistoß den entscheidenden Treffer. Wie Korkmaz hat auch Ildiz noch 1 ½ Jahre Vertrag.

Cem Tosun

Denizlispor2 Ligaspiele, 1 Spiel im Cup0 Tore

Auch der 25-jährige Cem Tosun spielt bei Denizlispor nur eine untergeordnete Rolle. Beim abstiegsgefährdeten 16. der zweiten türkischen Liga spielte der Innenverteidiger nur zweimal in der Liga und einmal im Cup, nachdem er in der Saison 2014/15 immerhin in neun Pflichtspielen zum Einsatz kam. Tosuns Vertrag läuft ebenfalls im Sommer 2017 aus. Sanliurfaspor liegt derzeit nur auf dem 15.Rang und kämpft gegen den Abstieg aus der zweiten Liga.

Ekrem Dag

Sanliurfaspor17 Ligaspiele, 2 Spiele im Cup0 Tore, 1 Assist in der Liga

Der Routinierteste ist auch bei den Einsätzen der Konstanteste: Der 35-jährige Ekrem Dag ist wie schon in der Vorsaison beim Zweitligisten Sanliurfaspor als Rechtsverteidiger gesetzt. Dag kommt zudem gelegentlich als Linksverteidiger zum Einsatz und ist aktuell Vize-Kapitän seines Teams. Der Vertrag des langjährigen Sturm-Kickers und 10-fachen ÖFB-Teamspieler läuft im Sommer aus.

Benjamin Fuchs

Göztepespor6 Ligaspiele0 Tore

Nicht verwandt oder verschwägert mit dem Teamkapitän ist der Defensivspieler Benjamin Fuchs, der nach Engagements bei Manisaspor und Konyaspor derzeit seine vierte Saison in der Türkei spielt. Der in Nürnberg geborene 32-Jährige spielte noch nie in Österreich, hält aber die österreichische Staatsbürgerschaft. Fuchs‘ Mutter ist Türkin, sein Vater Österreicher, wodurch er österreichischer Staatsbürger ist und auch in der Türkei nicht als Ausländer gilt, was für die türkische Inländerregelung in den Profiligen natürlich gut ist. In Deutschland kickte er hauptsächlich für Eintracht Braunschweig, als diese noch in der 3.Liga bzw. der Regionalliga spielten. In der laufenden Saison spielte der Rechtsverteidiger sechs Ligapartien, wurde aber im November von seinem Klub suspendiert. Laut Trainer Metin Diyadin würde der Österreicher seinem Verein Göztepe nicht weiterhelfen.

Murat Satin

Hacettepe Spor14 Ligaspiele, 1 Spiel im Cup0 Tore

Murat Satin ist 19 Jahre alt, wurde in Innsbruck geboren und kickt seit Herbst 2014 in seinem Vaterland. Der defensive Mittelfeldspieler durchlief die Akademie Tirol und wechselte aus der AKA Tirol U18 in die zweite Mannschaft von Genclerbirligi. Seit nunmehr einem Jahr kickt Satin für Hacettepe, für das er heuer immerhin 14 Einsätze in der Liga hatte, davon zehn von Beginn an. Hacettepe ist derzeit in der 2.Lig Beyaz, also der „Regionalliga Weiß“, einer von zwei dritten Spielklassen, Dritter und spielt um den Aufstieg.

Attila Erel

Cizrespor 201015 Ligaspiele, 2 Spiele im Cup0 Tore

Bereits seit drei Jahren spielt der 24-jährige Attila Erel in der Türkei – seit Sommer in der vierten Liga für Cizrespor 2010. Der junge Klub verpflichtete Erel um eine Ablösesumme von 5.000€ von Hatayspor und gab ihm einen Vertrag bis Sommer 2017. Der Linksverteidiger ist gesetzt und kam bisher in 17 Pflichtspielen zum Einsatz. In Österreich kickte Erel für den neu gegründeten GAK, sowie den Nachwuchs der Admira, Rapids, der Vienna und des FAC.

Can Ilhan

Der 20-jährige Angreifer Can Ilhan wechselte im Jahr 2014 vom Nussdorfer AC in die Türkei und kam bei der zweiten Mannschaft von Boluspor unter. Nachdem er im Nachwuchs beim NAC alles zerschoss und auch in der ersten Mannschaft traf, spielte er 2014/15 in der U21 von Boluspor auch noch akzeptabel, dafür aber heuer keine Rolle mehr. Seit gestern ist Ilhan vereinslos.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen