Mittlerweile ist es im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Diskussionsforum, schon eine kleine Tradition: Vor jedem Wiener Derby spielen zwölf Rapid-Fans gegen zwölf Austria-Fans (elf... Das Duell am Pokertisch: Rapid-Fans bauen Führung weiter aus
Pin It

Wiener Derby_abseits.atMittlerweile ist es im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Diskussionsforum, schon eine kleine Tradition: Vor jedem Wiener Derby spielen zwölf Rapid-Fans gegen zwölf Austria-Fans (elf Spieler und ein Trainer) eine Heads-Up-Pokerpartie auf win2day gegeneinander, bevor es auf dem grünen Rasen zwischen den beiden Mannschaften zur Sache geht. Der Ehrgeiz bei den Spielern, die die Farben ihres Vereins auf den Pokertischen vertreten, ist groß, dennoch laufen die Turniere sehr kollegial und freundschaftlich ab und der Spaß steht immer im Vordergrund.

Die Planung für das 17. ASB-Poker-Derby lief auch diesmal reibungslos ab, denn es meldeten sich rasch genügend Spieler, die für ihre Mannschaft an den Start gehen wollten. Drei Stunden vor Spielbeginn musste ein Rapid-Fan kurzfristig absagen, doch ein Ersatz stand bereit und konnte noch rechtzeitig für das Turnier aufgestellt werden. Bei dieser Gelegenheit wollen wir die perfekte Zusammenarbeit mit den win2day-Pokermanagern Jürgen Smutek und Wolfgang Tritthart erwähnen, die seit dem ersten Turnier für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Was bisher geschah?

In den ersten 16 Duellen hatten meist die Rapid-Fans die besseren Karten, denn die Veilchen konnten bisher nur einen einzigen Sieg erringen. Beim siebten Duell gelang den Austria-Fans ein 8:4-Sieg, ansonsten gab es zwei Unentschieden und 13 Siege der Rapid-Fans. Und auch diesmal sollten die Grün-Weißen die Führung ausbauen, denn am Ende gewannen die Rapid-Anhänger das Duell am grünen Tisch mit 8:4. Hier könnt ihr euch alle bisherigen Ergebnisse im Detail ansehen.

Der Spielverlauf

Am schnellsten war die Partie zwischen den Kapitänen entschieden, denn Heikki revanchierte sich für die Niederlage beim letzten Poker-Derby und brachte sein Team nach wenigen Minuten mit 1:0 in Führung. Korki14 baute kurz darauf den Vorsprung gegen den Newcomer 10000Volt aus, der sein erstes Poker-Derby überhaupt bestritt. Danach hatten die Austria-Fans ihre stärkste Phase, denn Wiener1987 setzte sich gegen DannyoASB durch und kurz darauf sorgte Methadon21 für den 2:2-Zwischenstand gegen bookert. Splinta brachte die Rapidler wieder in Führung und setzte den Startschuss für einen großen Lauf seiner Mannschaft. EtmlmMec setzte sich kurz darauf gegen chrisi1911 durch und Steffo sorgte nach einem spannenden Duell gegen BraveDave für eine 2:5-Führung. Dieses Duell stand an der Kippe, da in einer Situation die Partie leicht hätte verloren gehen können. Nachdem die River-Karte das vierte Karo brachte und BraveDave, der am Flop und Turn nur zweimal gecalled hatte plötzlich eine großen Betrag setzte, stand Steffo vor der Entscheidung, ob er mit seinem Karo König nur callen , oder doch raisen sollte. Nach einem Call stellte sich heraus, dass dies die richtige Entscheidung war, da BraveDave das Karo Ass in seiner Hand hielt.

Auch bei den nächsten beiden Partien hatten die Rapid-Fans das bessere Ende für sich, denn zuerst setzt sich Bananas gegen Humandus durch, dann gewann LarsUlrich gegen Dorlee. Die Austria-Fans bewiesen jedoch Moral und gewannen zwei der letzten drei Partien, obwohl dies am Sieg des Gegners nichts mehr ändern konnte. Routinier Norman 33 seinen Gegner SmokinAl, danach holte werner22 den achten und letzten Sieg für Rapid:

Django

Django80 hatte nicht mehr viele Chips, sodass nach diesem Flop beide Spieler alles in die Mitte schoben. Ein schlechter Zeitpunkt, denn werner22 traf Top Pair +Top Kicker

Die letzte Partie sollte danach noch weitere 15 Minuten dauern, denn obwohl es hier nur noch um Ergebniskosmetik ging, fighteten beide Spieler bis zum Schluss.

allin

Vicious666 lag hier hinten und schob mit einem Open End Straight Draw alle Chips in die Mitte. Was er nicht wissen konnte war, dass ein Neuner kein Out ist, da xeinia35 mit dieser Karte ebenfalls eine (höhere) Straße machen würde. Ein Vierer am Turn sorgte jedoch für eine knappe Führung des Austrianers, der sich am Ende nach dieser etwas glücklichen Hand durchsetzte.

Ausblick

Auch vor dem letzten Derby der Saison veranstaltet das Austrian Soccer Board gemeinsam mit win2day wieder ein Poker-Derby. Genauere Informationen zum Spieltermin werden sowohl auf win2day, als auch im Fußball-Diskussionsforum rechtzeitig bekanntgegeben. Wer sich jetzt schon vormerken lassen möchte, der schickt eine Mail an skarger [at] austriansoccerboard.com

 

Pin It

abseits.at Redaktion