Der SK Rapid präsentierte Ende Juni seine Hospitality-Einrichtungen im neuen Allianz Stadion, das in einem Jahr eröffnet wird. Natürlich sind die neuen Möglichkeiten, die... Rapids VIP-Präsentation versetzt Fans ins Staunen
Pin It

Michael Krammer - SK Rapid WienDer SK Rapid präsentierte Ende Juni seine Hospitality-Einrichtungen im neuen Allianz Stadion, das in einem Jahr eröffnet wird. Natürlich sind die neuen Möglichkeiten, die dem Rekordmeister damit zukommen, auch ein heißes Thema unter den Fans. Wir haben uns im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum umgehört und die Meinungen der Rapid-Fans zusammengetragen.

Die Fans nahmen Bezug auf diese Präsentation bzw. die Informations- und Preisbroschüren für Hospitality-Kunden.

maindrop: „Wahnsinn – bin sehr beeindruckt! Auch von den 25 Millionen in fünf Jahren, Respekt, meine Herren! Die Außenhülle des Stadions kommt mir auch leicht verändert vor – irgendwie etwas dünkler – gefällt mir ebenfalls sehr gut!“

altus.: „Langsam fügt sich das „Neue Heimat Paket“ ja immer mehr zusammen und das mit einer Professionalität, die ich so bei Rapid glaube ich, noch nie erlebt habe.“

GrimCvlt: „Die Überlegungen haben alle Hand und Fuß und für jeden Unternehmer (oder vielleicht Ex-Südsitzer) sollt da was dabei sein. Chapeau an die Verantwortlichen für das was hier seit eineinhalb Jahren geleistet wird.“

Gwyn Lord Of Cinder: „Ich finde die Veränderungen in allen Belangen besser als zuvor, wirkt dynamischer, edler und vor allem kantiger und weniger „abgeschleckt“ als Version 1.0.
Dieser Entwurf traut sich mehr und ist nicht so handzahm bzw brav. Bin echt begeistert.“

Splinta: „Mir gefällt diese Präsentation von hinten bis vorne sehr gut. Ich hoffe man hält dieses professionelle Niveau in nahezu allen Belangen so lange wie möglich. Ich erinnere mich nun gerne zurück wie hier und auch anderswo jahrelang über einen Ausbau des Hanappi-Stadions geträumt und diskutiert wurde. Wer hätte damals geglaubt, dass – in Anlehnung an die Präsentation – so etwas (so rasch) möglich sein wird. Ich bin sehr froh über die gesamte Entwicklung die der Verein nimmt und ENDLICH kann man dann auch moderne Maßnahmen, wie die Boxen, nutzen um den Verein weiterzubringen. Nicht nur da hatten wir erheblichen Aufholbedarf, aber gerade dieser Punkt ist finanziell unheimlich viel wert. Wenn man dann noch hört, dass die Interessenten schon Schlange stehen, muss ich fast darum bitte, dass mich jemand in den Arm zwickt.“

koarl69: „Ist noch immer unglaublich, das Ganze. Ich kann mich noch erinnern, wie vor gar nicht allzu langer Zeit darüber diskutiert wurde, eine der beiden Vidiwalls im Hanappi aus Kostengründen abzudrehen und das Trainingslager zu streichen. Und jetzt haben wir in einem Jahr tatsächlich ein neues Stadion und können anscheinend sogar bei Angeboten für Spieler durchaus auch mal „Nein“ sagen. Viele, inklusive mir, haben ja den finanziellen Ruin gefürchtet und plötzlich stehen wir besser da als jemals zuvor in meiner Fankarriere. Es macht einfach nur Freude Fan unseres Vereins zu sein!“

N1ce *nd Sl0w: „Eine Aussage die mir besonders gut gefallen hat ist, dass wir auch im EC unabhängig vom Gegner in Hütteldorf bleiben. Muss zwar sagen, ich hab mich mittlerweile ans Happel gewöhnt und finde es nicht mehr ganz so schlimm in der Betonschüssel. Bleibe dennoch um einiges lieber „daheim“.“

Mecki: „Das Warten auf das Weststadion ist so schon etwas zach, immerhin schon eine Happel Saison geschafft. Aber in der Sommerpause ist das Ganze ja noch viel mühsamer.“

Barnstormer: „Prinzipiell ist es ja „nur“ ein weiteres Fußballstadion in Europa. Aber gepaart mit der Leidenschaft und den Emotionen von Rapid wird es schon etwas sehr besonderes werden. Die Gegner werden nicht zu beneiden sein.“

Mehr Fanmeinungen zum Allianz Stadion findet ihr im Austrian Soccer Board!

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen