Der 54-jährige Tite, Trainer des designierten brasilianischen Meisters Corinthians Sao Paulo, sowie Levir Culpi von Atlético Mineiro, dem einzigen Verfolger des überlegenen Tabellenführers, sind... Trainerfriedhof Brasilien: 18 von 20 Teams tauschten den Coach aus
Pin It

Brasilien Fussball_abseits.atDer 54-jährige Tite, Trainer des designierten brasilianischen Meisters Corinthians Sao Paulo, sowie Levir Culpi von Atlético Mineiro, dem einzigen Verfolger des überlegenen Tabellenführers, sind die einzigen beiden Trainer in der brasilianischen Serie A, die seit Saisonbeginn noch denselben Job haben.

Vier Spiele sind in Brasiliens höchster Spielklasse noch ausständig, dann ist die 38 Spiele dauernde Ligasaison vorbei. 18 von 20 Vereinen haben seit Saisonbeginn bereits ihren Trainer ausgewechselt. Der Drittplatzierte Gremio ließ etwa Brasiliens WM-Trainer Luiz Felipe Scolari zu Guangzhou Evergrande nach China ziehen.

Nachdem der Tabellen-18. Coritiba FC nach sieben sieglosen Spielen in Folge und dem Absturz in die Abstiegsränge seinen Coach Ney Franco vor die Tür setzte und mit Pachequinho einen neuen starken Mann für den Abstiegskampf einsetzte, drehte sich das Trainerkarussell sogar noch vier Runden vor Saisonschluss auf ein Neues.

Auftrieb gaben die Trainerwechsel aber nicht jedem Klub: Flamengo Rio de Janeiro und der FC Santos freuten sich über bessere Ergebnisse als vorher, für Teams wie Joinville, Figueirense oder eben Coritiba könnte es noch eng werden.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen