Der 3:0-Erfolg über den SV Mattersburg war der erste wirklich überzeugende Auftritt des SK Rapid im Frühjahr, in dem die Hütteldorfer nach fünf Spielen... Rapid-Fans nach souveränem 3:0 über Mattersburg voll des Lobes
Pin It

SK Rapid Wien - Block West_abseits.atDer 3:0-Erfolg über den SV Mattersburg war der erste wirklich überzeugende Auftritt des SK Rapid im Frühjahr, in dem die Hütteldorfer nach fünf Spielen noch keinen Punkt abgeben mussten. Wir haben uns im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum umgehört und die Meinungen der Fans eingeholt.

Varimax: „So muss man das spielen und nicht anders. Und ein Extra-Lob für den von mir gescholtenen Schwab, nach der guten Grödig-Leistung auch heute ein zentraler Mittelfeldspieler wie ihn Rapid braucht.“

altus.: „Super Ergebnis natürlich. Gewichten würde ich diesen aber nicht zu stark. Mattersburg war ja wirklich zu fast keiner Zeit drückend. Einmal die fünf Minuten vielleicht. Mit den drei Toren auch heute wieder die Tordifferenz aufgebessert, welche langsam auch immer mehr an Wichtigkeit gewinnt.“

Schwemmlandla3: „Perfekter Sieg. Genau so stellt man sich eine souveräne Heimpartie gegen so einen Gegner vor. Schwab verbessert, weiter so. Schobesberger eher schwach. Rest absolut in Ordnung.“

Teamplayer78: „Sehr überzeugend, muss man sagen. Die Angriffe waren für unsere Verhältnisse mal sehr straight/schnörkellos vorgetragen. Obwohl wir sehr oft statt der direkten Lösung den Querpass bevorzugen und am Ball zögerlich sind. Aber das hat heute gut ausgesehen. Der Gegner natürlich schwach. Siehe das Kainz-Tor, dem ein lächerlicher Fehler des Verteidigers vorausgegangen ist. Einzelspieler sollt man nicht rausstreichen. Die Mannschaftsleistung war heute gut.“

sulza: „Die Innenverteidigung heute sehr solide, Dibon ist überhaupt ein Gott! So abgebrüht wie er das spielt, soll es sein. Hat heute einige Male aus der Defensive gut in die Offensive umgeschalten. Maxl Hofmann auch verbessert. Schwab und Petsos waren beide wirklich gut, Steffen, Schobi und Jelic eher schwach. Mittlerweile haben wir allerdings mit Schaub und Murg zwei starke Alternativen. Kainz natürlich auch wieder stark, Stangl hätte einen Hattrick erzielen können. Strebinger und Kuster (übrigens sehr stark) haben schön auf Neuer gemacht.“

Indyinho: „So stelle ich mir ein Heimspiel vor (von der Souveränität her) gegen Mannschaften außerhalb der „großen 4“ sofern es diese gibt. Man braucht nicht jedesmal einen Nervenkitzel a la Grödig.“

bookert: „Bin ich froh dass die Dibon-freie Zeit bei uns vorbei ist!“

PRESIDENT@NET: „Also Dibon macht uns wirklich um eine Klasse stärker in der Innenverteidigung. Jetzt bitte noch Maxl auf die Bank setzen und das wird ein pipifeines Frühjahr mit wenig Gegentoren. Am liebsten mit Wöber, wobei ich auch mit Sonni gut leben kann wenn er sich wieder ein wenig zusammenreißt.“

#17: „Es wird zwar oft das Ballgeschiebe und zu risikolose Spiel kritisiert – oft auch zurecht – aber es hat auch seine Vorteile. Man muss nur die richtig Balance zwischen schnellen Direktspiel nach vorne und dem Ballgeschiebe finden und vor allem die Momente besser erkennen, in denen man das Tempo anziehen und mit mehr Risiko spielen kann.“

Barnstormer: „Erste Halbzeit sehr souverän. Hat mich stark an das Frühjahr der letzten Saison erinnert, da hat eigentlich alles gepasst, bis auf den verschossenen Elfer. Genauso bei den anderen Partien bitte antreten. HZ2 war dann eine Hösche, ich hatte den Eindruck, als wollte man den Gegner total demoralisieren, was ja dann in dem kuriosen 3ten Tor geendet hat. Waren ein paar sehr schöne Aktionen dabei. Die Wechselspieler haben auch nochmals viel Schwung gebracht, gottseidank lichten sich die Reihen der Verletzten. Murg heute sehr fein. Die Tabellenführung ist auch mental sehr wichtig. Jetzt heißt es ja nicht locker lassen und bis zum Finish voll dranbleiben.“

Korki14: „Schwab, Dibon und Kainz sind hervor zu heben. Abgefallen sind ganz klar Schobesberger und die beiden Hofmanns, wobei sich der gute Steffen in Hälfte 2 gesteigert hat und nicht mehr so haarsträubende Fehlpässe gespielt hat. Mattersburg war gestern wirklich nicht stark, aber sie haben den für mich besten Torhüter der ganzen Liga – wenn der so weiter spielt hat Österreich bald wieder einen international geachteten Torhüter a la Michi Konsel!“

dannykanone: „Souveräne Leistung bei der der Sieg eigentlich höher ausfallen hätte können/müssen. Kuster hat da echt ein paar Mal stark gehalten.“

schleicha: „Gutes Spiel von uns. Das erinnerte mich teilweise schon wieder an den Beginn der Meisterschaft. Wir haben den Ball gehalten, auf unsere Chancen gewartet und endlich auch wieder in die Zweikämpfe gefunden. Das wird dann in Österreich für viele Gegner sehr schwer gegen uns zu gewinnen bzw. zu bestehen. Dass man dann noch mit der Tabellenführung belohnt wird macht es umso schöner.“

Splinta: „Murg hat mir gestern sehr gut gefallen, ein Spieler ganz nach meinem Geschmack. Kein Viech, aber mit dem Ball per du, da darf man sich attraktiven Fußball erwarten, so wie ich ihn gerne sehe. Wenn der so weitermacht bzw. sich in den nächsten Monaten noch steigern kann, bezeichne ich ihn als super Transfer.“

Alle Meinungen der Rapid-Fans findet ihr im relevanten Forum des Austrian Soccer Board.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen