Der SK Rapid gewann gestern das Achtelfinalspiel des ÖFB-Cups gegen Blau-Weiß Linz mit 4:0. Nach den enttäuschenden Ergebnissen stand Trainer Mike Büskens und seine... Die Kommentare der Rapid-Fans nach dem 4:0-Sieg gegen Blau-Weiß Linz
Pin It

_Matej Jelic - SK Rapid WienDer SK Rapid gewann gestern das Achtelfinalspiel des ÖFB-Cups gegen Blau-Weiß Linz mit 4:0. Nach den enttäuschenden Ergebnissen stand Trainer Mike Büskens und seine Mannschaft unter großem Druck, doch das Tabellenschlusslicht aus der Ersten Liga erwies sich als zu schwach, um den Grün-Weißen ernsthaft Paroli bieten zu können. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgesehen, wie die Fans den 4:0-Sieg einschätzen, bei dem mit Jelic und Kvilitaia erstmals zwei Stürmer in der Startformation standen.

hags: „Fußballerische Offenbarung war das heute auch keine, aber die durfte man nicht fordern und hat es heute auch nicht gebraucht. Unterm Strich steht ein souveräner Sieg und wir dürfen zu Weihnachten noch von einem Titel träumen. Bravo Jungs! Die „Systemumstellung“ möchte ich nach so einem Spiel nicht bewerten, für mich war die nicht der Grund weshalb wir gewonnen haben. Aber das System an sich ist für mich auch nicht der Grund für die bisher so schwachen Leistungen.“

valery: „Ein Sechser weniger, ein Stürmer mehr, Mike hat die Erfolgsformel gefunden.“

WorkingPoor: „4-4-2 ab nun als erste Variante. Büskens wird ja hoffentlich erkennt haben, dass es das Spiel besser und effizienter macht. Wenngleich BW Linz heute nur ein Testspielgegner war.“

Dogfather: „Ein System, das nicht 100 Prozent verinnerlicht wurde, lässt sich halt leichter mal ausprobieren, wennst gegen den Letzten der 2. Spielklasse spielst und dir sowieso nix anderes mehr übrig bleibt als dein Heil in der Offensive zu suchen. Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass wir diese Aufstellung am Samstag wieder sehen.“

Schwemmlandla3: „Von Beginn weg eine Rapid wie man sie sehen will. Trainer mit einer mutigen Aufstellung wie sie eigentlich schon lange sein müsste gegen viele Gegner. Das Team mit einer enormen Aggressivität, enormer Laufbereitschaft und trotz schlechtem Rasen mit guten Kombinationsfußball. Dadurch wurde der überforderte Gegner zu Fehlern gezwungen und die Tore erzwungen. Sehr stark. Die Präsenz im letzten Drittel war einfach nur ein Traum. Die zwei Stürmer mit sehr, sehr starken Leistungen. Ist ja bei uns eigentlich kaum mehr zu glauben, dass wir plötzlich bei zweiten Bällen sofort präsent sind. Dass die Stürmer gemeinsam die Verteidigung beackern und denen keine Luft lassen. Es war schlichtweg eine Wohltat dieses schier unmögliche doch noch in der Realität zu sehen (und nicht nur in Wunschträumen).

Jelic bärenstark, was der auch nach hinten gearbeitet hat war sensationell. Seine Leistung hat er schließlich noch mit dem für einen Stürmer wichtigen Tor gekrönt. Freut mich extrem für ihn. Willi (Anm.: Kvilitaia) hab ich total unterschätzt. Der Junge ist technisch enorm stark. Denke der wird so richtig wenn er Spielzeit bekommt.

Lob auch an Büskens für die Wechsel. So gehört sich das. Anderen (ob jung oder alt ist egal) Spielern Spielpraxis geben, ist für zukünftige Aufgaben enorm wichtig. Das hat er ja bisher komplett verabsäumt und ist mit ein großes Problem mit welchem wir aktuell kämpfen.“

AlfredMogul: „War tatsächlich wie ich es vermutet habe: BW Linz der perfekte Gegner, um endlich mal souverän „drüberzufahren“. Die waren 90 Minuten alle (bis auf ganz wenige Ausnahmen) völlig überfordert und im Grund haben wir sie in deren Abwehrdrittel eingesperrt, aber halt diesmal auch dementsprechend die Tore gemacht. Lobenswert auf Seiten der Linzer nur der sehr gute Support auf der Friedhofstribüne. Super Leistung von Jelic; Neben dem Treffer auch tolle Vorarbeit. Freut mich besonders.“

Rapid-Gustl: „Das war gestern eine erfreulich-überzeugende Leistung in einer richtungweisenden Partie. Endlich ging’s einmal mit Kraft, Einsatz und Elan gegen einen vermeintlichen „Kleinen“. Mit Kvilitaia und Jelic wird noch zu rechnen sein.“

Kugelblitz89: „Bin zufrieden, auch wenn´s nach dem 2:0 eigentlich schon vorbei war und zu einem Trainingsspiel wurde. Jelic hat sich gut bewegt gestern. Kvilitaia hat mir auch taugt. Muss man natürlich schauen wie das 4-4-2 gegen stärkere Mannschaften funktioniert aber auch das fand ich gestern echt gut.“

database: „Da müssen sich erst alle verletzten bis er aus der Not ein 4-4-2 aufstellt. War ein richtig geiles Spiel. Wie viele Kilometer ist Jelic gelaufen? Der war immer überall und wenn er den Ball verlor ging er gleich wieder nach und schaut nicht blöd zu, wie es in Österreich öfters der Fall ist.“

Lucifer: „Braves Spiel nicht mehr und nicht weniger. Erkenntnisse sind hieraus keine zu ziehen, dafür war der Gegner zu zögerlich bzw. zu naiv. Für mich ist das Spiel gegen die Admira um vieles wichtiger, dieses MUSS ebenfalls gewonnen werden…“

Stanley-Stiff: „Souveräner Auftritt mit dem nötigen Biss und Fokus. Keine Klagen heute, auch weil ich uns schon oft im Cup unaussprechlich mies gesehen hab (auch heuer schon). Dagegen war das heute Fußball und wie zur Halbzeit gesagt: noch 10 so Auftritte, dann könn ma von Versöhnung sprechen.“

teamplayer78: „Ob´s jetzt ein kompaktes 4-4-2 oder ein wohl strukturiertes 4-1-3-2 (mit Mocinic als Schaltstelle) war, ist eh eine akademische Diskussion. Fakt ist glaub ich ganz laienhaft gesprochen, dass uns zwei Stürmer mehr echte Torgefahr/Effizienz gebracht haben als ein Stürmer.“

_Shop RapidAway Geschenk

 

Pin It

Stefan Karger