In der Europa League steht der sechste Spieltag auf dem Programm. Während in einigen Gruppen die Entscheidungen schon gefallen sind, warten in anderen heiße... Vorschau zum sechsten Europa-League-Spieltag 2015/16 – Gruppen A bis F
Pin It

UEFA Europa League Logo_abseits.atIn der Europa League steht der sechste Spieltag auf dem Programm. Während in einigen Gruppen die Entscheidungen schon gefallen sind, warten in anderen heiße Duelle um den Aufstieg. abseits.at fasst die Ausgangslage in den Gruppen A bis F kompakt zusammen.

Regelkunde

Weisen zwei Vereine nach dem Abschluss der Gruppenphase dieselbe Punktanzahl auf, erfolgt die Reihung nach folgenden Kriterien:

– Punkte aus direkten Duellen

– Tordifferenz aus direkten Duellen

– Auswärtstore in direkten Duellen

– Tordifferenz aus allen Spielen

– Erzielte Tore aus allen Spielen

– UEFA-Koeffizient des Verbandes

Der Erste und Zweite jeder Gruppe qualifizieren sich für das Sechzehntelfinale, die Dritten und Vierten scheiden aus.

Gruppe A

Molde: 10 Punkte

Fenerbahçe: 8

Ajax Amsterdam: 6

Celtic: 2

Restprogramm

Fenerbahçe – Celtic

Ajax Amsterdam – Molde

Molde ist weiter und wird Gruppensieger, wenn man bei Ajax punktet schafft oder Fenerbahçe nicht gewinnt. Fenerbahçe führt im direkten Vergleich gegenüber Ajax, sodass die Türken bei einem Remis zuhause gegen Celtic weiterkommen oder wenn die Niederländer nicht gewinnen.

Einen Wetttipp zum Spiel zwischen Fenerbahce und Celtic Glasgow findet ihr hier.

Gruppe B

Liverpool: 9 Punkte

Sion: 8

Rubin Kazan: 5

Girondins Bordeaux: 3

Restprogramm

Sion – Liverpool

Girondins Bordeaux – Rubin Kazan

Liverpool ist weiter und wird mit einem Remis in Sion Gruppensieger. Sion hat den direkten Vergleich gegen Rubin verloren und braucht im Falle eines Siegs der Russen in Bordeaux einen Punkt fürs Weiterkommen.

Gruppe C

Krasnodar: 10

Borussia Dortmund: 10 Punkte

PAOK Saloniki: 4

Qabala: 2

Restprogramm

Borussia Dortmund – PAOK Saloniki

Qabala – Krasnodar

Krasnodar liegt im direkten Vergleich vor Borussia Dortmund und wird Gruppensieger, solange der BVB nicht mehr Punkte holt. Ein Sieg bei Qabala genügt den Russen somit, um die Gruppe an der Spitze abzuschließen.

Einen Wetttipp zum Spiel zwischen Dortmund und PAOK Saloniki findet ihr hier.

Gruppe D

Napoli: 15 Punkte

Midtylland: 6

Legia Warschau: 4

Club Brügge: 3

Restprogramm

Napoli – Legia Warschau

Midtjylland – Club Brügge

Napoli steht als einzige Mannschaft mit weißer Weste als Gruppensieger fest. Midtjylland wird mit einem Sieg Zweiter, oder mit einem Remis, sollte Legia nicht in Italien gewinnen. Brügge beendet die Gruppe mit einem Sieg auf Platz zwei. Legia kann sich bei einem Sieg und bei einem gleichzeitigen Remis im anderen Spiel qualifizieren, weil die Polen dann aufgrund der besseren Tordifferenz Midtjylland hinter sich lassen, zudem liegen sie im direkten Vergleich vor Brügge.

Einen Wetttipp zum Spiel zwischen Napoli und Legia Warschau findet ihr hier.

Gruppe E

Villarreal: 12 Punkte

Rapid Wien: 12

Viktoria Plzeň: 3

Dinamo Minsk: 3

Restprogramm

Rapid Wien – Dinamo Minsk

Viktoria Plzeň – Villarreal

Villarreal hat den direkten Vergleich gegen das ebenfalls qualifizierte Rapid gewonnen, sodass die Hütteldorfer nur dann Gruppensieger werden, wenn sie zuhause gegen Dinamo Minsk mehr Punkte holen als das Team aus Spanien in Plzeň.

Gruppe F

Sporting Braga: 12 Punkte

Olympique Marseille: 9

Slovan Liberec: 7

Groningen: 1

Restprogramm

Slovan Liberec – Olympique Marseille

Groningen – Sporting Braga

Braga ist weiter, braucht aber für den Gruppensieg noch einen Punkt in Groningen, sollte gleichzeitig Marseille in Liberec gewinnen, das im direkten Vergleich vorn liegt. Liberec muss Marseille besiegen, um an den Franzosen vorbei auf Platz zwei zu ziehen.

OoK_PS, abseits.at

Pin It