In den mittlerweile über zwei Wochen nach dem Ende der Transferzeit in Mitteleuropa wurden dennoch einige weitere Transfers abgewickelt und auch schon die ersten... Isländischer Nationalheld wechselt nach Norwegen, Klopp holt Schalkes Matip
Pin It

Vertrag Transfer_abseits.atIn den mittlerweile über zwei Wochen nach dem Ende der Transferzeit in Mitteleuropa wurden dennoch einige weitere Transfers abgewickelt und auch schon die ersten Transfers für den kommenden Sommer vorausgeplant. Wir haben die aktuellsten Übertritte für euch zusammengefasst.

Roman Shirokov

ZM, 34, RUS | Spartak Moskau – > ZSKA Moskau

Der russische Teamkapitän Roman Shirokov kehrt spät aber doch zu seinen Wurzeln zurück, um erstmals Pflichtspiele für ZSKA Moskau zu bestreiten. Der 34-Jährige spielte bis 2001 bei ZSKA und machte danach vor allem bei Zenit St.Petersburg Karriere. Zuletzt spielte der zentrale Mittelfeldspieler für Spartak Moskau, wo er jedoch keine Perspektive mehr sah. Shirokov verlässt Spartak, das momentan stark auf Eigenbauspieler setzt, ablösefrei in Richtung ZSKA und unterschrieb vorerst einen Vertrag bis zum kommenden Sommer.

Lorenzo Melgarejo

LA, 25, PAR | Kuban Krasnodar – > Spartak Moskau

Spartak Moskau verstärkt sich mit dem paraguayischen Linksaußen Lorenzo Melgarejo, der zuletzt 2 ½ Jahre für Kuban Krasnodar spielte und in 56 Spielen für den russischen Klub 20 Tore erzielte. Spartak bezahlte nur 4,5 Millionen Euro für den Südamerikaner, der in der Hauptstadt einen Vertrag bis Sommer 2020 unterzeichnete. Melgarejo wird wohl die einzige Winterneuverpflichtung Spartaks sein. Neben dem bereits erwähnten Shirokov gab Spartak unter anderem Serdar Tasci (Bayern München) und Aras Özbiliz (Besiktas) ab.

Morten Gamst Pedersen

LA, 34, NOR | Rosenborg BK – > Tromsö IL

Nachdem er in der abgelaufenen Saison 2015 seinen ersten und einzigen Meistertitel als Profi feierte, kehrt der routinierte Morten Gamst Pedersen dahin zurück, wo alles begann. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Saison nur vier Partien für Rosenborg, durfte sich dennoch über den Titel freuen. Bei seinem neuen Klub Tromsö spielte Pedersen schon von 2000 bis 2004. Im Sommer 2004 hatten die Blackburn Rovers, für die der Norweger neun Jahre spielte, 2,2 Millionen Euro für den Offensivspieler bezahlt. Tromsö rettete sich in der vergangenen Saison knapp vor dem Abstieg und wurde Dreizehnter der norwegischen 16er-Liga.

Robinho

ST, 32, BRA | Guangzhou Evergrande – > Atlético Mineiro

Das halbe Jahr in China war eher was fürs Geldbörserl des mittlerweile 32-jährigen Robinho. Nach gerademal drei Toren in neun Ligapartien verlässt der Stürmer den chinesischen Serienmeister wieder und wechselt zurück nach Brasilien. Diesmal allerdings nicht zu seinem Stammverein Santos, sondern zu Atlético Mineiro.

Eidur Gudjohnsen

ST, 37, ISL | Shijiazhuang Yongchang – > Molde BK

Der erfolgreichste isländische Fußballer aller Zeiten wechselt nach Norwegen. Der einstige Champions-League-Sieger Eidur Smári Gudjohnsen, der im Laufe seiner Karriere unter anderem bei Chelsea, Barcelona und PSV Eindhoven unter Vertrag stand, schließt sich Molde BK an. Das letzte halbe Jahr verbrachte der mittlerweile 37-Jährige erfolglos in China, wo er nur ein Tor in 14 Partien erzielen konnte. In der isländischen Nationalmannschaft ist Gudjohnsen allerdings noch eine feste Größe und wird damit auch gegen Österreich ein Thema sein: In 84 Länderspielen erzielte Gudjohnsen 25 Tore und ist damit isländischer Rekordtorschütze.

Joel Matip

IV, 24, CMR/GER | FC Schalke 04 – > FC Liverpool (ab 1.7.2016)

Jürgen Klopp wildert beim einstigen großen Rivalen: Der FC Liverpool verpflichtete den Schalke-Innenverteidiger Joel Matip und gab dem kamerunischen Nationalspieler einen Vertrag ab kommendem Sommer. Schalke hatte sich zuletzt weit aus dem Fenster gelehnt, um den Vertrag des 24-Jährigen doch noch zu verlängern, Matip entschied sich jedoch für einen Wechsel in die Premier League. Horst Heldt betonte allerdings, dass dies keine Entscheidung „gegen Schalke“ war. Matip wolle etwas Neues ausprobieren.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen