Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die...
Pin It

zoom_hamburger-svDas Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die neue Saison zu verstärken. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf dem Laufenden – auch (oder gerade) über die, die in vielen anderen Medien nicht behandelt oder gar nicht bemerkt werden.

Jacob Bruun Larsen

16, DAN, RA | Lyngby U19 – > Borussia Dortmund U17

Borussia Dortmund sicherte sich ein Nachwuchstalent aus Dänemark: Der erst 16-jährige Rechtsaußen Jacob Bruun Larsen wechselt um ca. 250.000 Euro aus der U19 von Lyngby BK in die U17 des BVB.

Eric Bailly

20, CIV, IV | Espanyol Barcelona – > FC Villarreal

Salzburgs Europacupgegner Villarreal verpflichtete einen Perspektivspieler als Ersatzmann für den zu Arsenal abgewanderten Gabriel Paulista. Obwohl der 20-jährige Ivorer Eric Bailly erst fünf Spiele in der Primera División in den Beinen hat, legte Villarreal fast sechs Millionen Euro auf den Tisch, um den Innenverteidiger von Espanyol Barcelona loszueisen. Bailly, der bereits fünf Spiele für die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste bestritt und aktuell beim Afrika Cup verweilt, unterschrieb einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2020.

Christoph Janker

29, GER, IV | Hertha BSC – > FC Augsburg

Der österreichische Torhüter Alexander Manninger bekommt einen neuen, routinierten Vordermann. Christoph Janker wechselt nach 5 ½ Jahren bei Hertha BSC nach Augsburg. Bei der Hertha konnte sich der flexible Defensivspieler, der auch als Rechtsverteidiger eingesetzt werden kann, nie durchsetzen und spielte häufig nur in der Regionalligamannschaft der Hauptstädter. Bei Augsburg erhält Janker einen Vertrag bis Sommer 2016 und soll vor allem die Kaderdichte in der Defensive auffetten.

Ivica Olic

35, CRO, ST | VfL Wolfsburg – > Hamburger SV

Nach 5 ½ Jahren ist Ivica Olic zurück an alter Wirkungsstätte. Der Hamburger SV verpflichtete den kroatischen Teamspieler, der mittlerweile 100 Länderspiele auf dem Buckel hat, um 1,5 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg. Interessanterweise lesen sich die Bundesligastatistiken Olic‘ beim HSV und bei den Wölfen fast ident: Für beide Teams absolvierte er je 78 Bundesligaspiele, für Wolfsburg traf er 28-mal, für die Hamburger 29-mal. Insgesamt brachte es Olic in neun Jahren in der deutschen Bundesliga auf 70 Treffer. Der mittlerweile 35-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2016.

Nabil Bahoui

23, SWE, LA | AIK Stockholm – > Real Sociedad

Schweden darf sich über einen weiteren hochkarätigen Export freuen: Der marokkanisch-stämmige Offensivspieler Nabil Bahoui verlässt nach einer Fabelsaison den Hauptstadtklub AIK Stockholm und wechselt für zwei Jahre nach Spanien. Real Sociedad, aktuell vom Schotten David Moyes betreut, ist der neue Arbeitgeber des trickreichen, flinken Schweden, der in der Saison 2014 auf 14 Treffer und sieben Assists zurückblicken kann. Im schwedischen Nationalteam spielte Bahoui bereits achtmal und es ist anzunehmen, dass er auch gegen Österreich eine Alternative für die schwedische Offensive sein wird.

Felipe Santana

28, BRA, IV | FC Schalke 04 – > Olympiakos Piräus (leihweise)

Nur vier Bundesligaspiele in der laufenden Saison stehen auf der Habenseite des Brasilianers Felipe Santana. Seine Zeit beim FC Schalke 04 hatte sich der baumlange Innenverteidiger sicher anders vorgestellt. Nun verstärkt Santana den griechischen Serienmeister Olympiakos Piräus, dem heuer ein harter Titelkampf gegen PAOK Saloniki bevorsteht. Der aktuelle Tabellenführer wird derzeit vom Portugiesen Vitor Pereira betreut und besitzt eine Kaufoption auf den Ex-Dortmunder.

Markus Berger

30, AUT, IV | FK Ural – > Gil Vicente

Der österreichische Weltenbummler Markus Berger kehrt nach Portugal zurück, wo er bereits von 2007 bis 2011 für Académica Coimbra spielte. Der neue Klub des Salzburgers heißt Gil Vicente und ist aktuell Letzter in der portugiesischen Super Liga. In 18 Spielen konnte die Mannschaft nur einen Sieg einfahren und gerademal 13 Treffer erzielen. In den letzten drei Jahren spielte Berger in der Ukraine für Chernomorets Odessa, in Norwegen für Start Kristiansand und in Russland für den FK Ural. Vorerst unterschrieb Berger, einer der „vergessenen“ österreichischen Top-Spieler, einen Halbjahresvertrag bei den Rot-Blauen.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen