Die Wiener Austria setzte sich in der Lavanttal-Arena vor 4.200 Zuschauern im Cup-Semifinalspiel gegen den Wolfsberger AC mit 3:0 durch und steht damit im... Fanmeinungen: Das sagen die Austria-Fans nach dem Einzug ins Cup-Finale
Pin It

_Andreas Ogris - FK Austria WienDie Wiener Austria setzte sich in der Lavanttal-Arena vor 4.200 Zuschauern im Cup-Semifinalspiel gegen den Wolfsberger AC mit 3:0 durch und steht damit im Cup-Finale. Der Sieg war durchaus verdient, denn gegenüber der 0:2-Niederlage gegen Altach war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Im Cup haben die Wiener in dieser Saison immer noch keinen Gegentreffer hinnehmen müssen, das Torverhältnis von 22:0 kann sich durchaus sehen lassen. Im Finale, das am 3. Juni in Klagenfurt ausgetragen wird, geht es für die Mannschaft von Coach Andi Ogris wohl um den wichtigen Startplatz für den Europacup, während der WAC als momentan Fünftplatzierter Red Bull Salzburg die Daumen halten wird, da bei einem Sieg der Salzburger dieser Platz für die EL-Qualifikation ausreicht.

Wir haben uns im Austrian Soccer Board die Meinungen der Austria-Fans nach dem Cup-Fight in der Lavanttal-Arena angesehen:

Tifoso vero: Absolut verdienter Sieg in einem Spiel, in dem die Austria endlich wieder zeigte, was sie (auch) kann, nämlich gut über die Seiten spielen, den Ball laufen lassen UND kämpfen! Die Taktik war perfekt, die Spieler traten ganz anders auf als zuletzt und hinten ließ man fast nichts zu. Ganz besonders freut es mich, dass ausgerechnet die oft – auch von mir – geschimpften Spieler trafen: LUKAS ROTPULLER, MARIO LEITGEB und JAMES HOLLAND! Ich vergönne es ihnen von Herzen, denn nicht immer haben sie die Kritik in der Vergangenheit verdient. Weiter so, jetzt möchte ich auch den Cup!

culixo: Das war heute ein erarbeiteter Sieg, den eine Mannschaft abgeliefert hat, die 90 Minuten mit voller Konzentration und giftig ans Werk gegangen ist. Gegen die Dosen wird es natürlich nicht einfach, aber eine Chance hat man immer. Und in der Meisterschaft müssen wir trotzdem noch einmal alles versuchen.

Bgld.Veilchen: Gott sei Dank, enorm wichtiger Sieg und somit Einzug ins Finale! Nun alle Kräfte bündeln und mit Vollgas ins Endspiel. Bin davon überzeugt, dass im Finale alles möglich ist, auch gegen die Dosen!! Ein Cup-Sieg wäre natürlich Balsam auf die Wunden und ein absolut versöhnlicher Abschluss für diese bescheidene Saison – und so nebenbei verdammt wichtig für den gesamten Verein!

Danislaus Pilsener: in Ansätzen war das das System, welches uns Baumgartner immer versprochen aber nicht geliefert hat.

thebodi: Der Wille war da, aber das war diese Saison auch selten das Problem. Beim Können – naja, da hüllen wir den Mantel des Schweigens drüber. Ich gönne den Vielgescholtenen, dass sie die Tore geschossen haben, trotzdem muss man zum gefühlten hundertsten Mal in Frage stellen, wie man jemanden wie Leitgeb verpflichten konnte. Wenn man das Tor abzieht war’s wieder eine schwache Leistung. Er ist sicher sehr bemüht, genauso wie Rotpuller, dem ich das Tor daher auch gönne, aber solche Spieler haben in einer Mannschaft die auch spielerisch etwas bewegen will (im Gegensatz zum WAC, der kein Hehl daraus macht das nicht zu wollen) eigentlich nichts zu suchen. Egal – FINALE!!

reallumpi: Der Satz zum Match heute: No Gorgon, no Party ! Kaum ist er wieder dabei rennt alles besser, eigentlich ein wahnsinniges Armutszeugnis, wenn man von einem einzelnen Spieler so extrem abhängig ist.

Austria-WAC: Feines Ergebnis, nach doch ganz guter Leistung (in Anbetracht, der bisherigen Saison) mit diesen Torschützen. Das Finale wird schwer genug werden – wir sind zwar klarer Außenseiter, aber in einer einzigen Partie kann immer alles passieren

Veilchen1: Ha, glaub´s nicht. Bin gerade dienstlich in Paris und hab das Ergebnis gerade gesehen sonst noch nichts mitbekommen. Einfach geil. Dann noch diese Torschützen – unfassbar!

FAK-masteR: Passt, aber eine Leistungssteigerung muss trotzdem her. Salamon und Leitgeb trotzdem wieder über weite Strecken unterirdisch – andere auch. Stronati hat zwar kein Tor erzielt, war aber für mich der beste Mann. Danach kommt Gorgon.

shankly: Stronati war auch mehrmals vorne mit dabei. Der könnte noch einige Scorerpunkte sammeln. Vom Spielstil und der Physis erinnert er mich ein bisschen an Boateng.

Wien-Favoriten: Mich ärgert, dass das Pokalfinale nicht wie in anderen Ländern in der Bundeshauptstadt ausgetragen wird. Das ist unwürdig und zieht den Pokal noch weiter ins Lächerliche.

QPRangers: Endlich!! Umso bitterer, dass wir innerhalb von zwei Spielen die Chance auf Platz 5 verschissen haben. Im Finale wird uns Salzburg dann aus den Träumen holen, da wird es nicht viel zu holen geben, außer die Dosen sind noch fett von der Meisterfeier. Wir sollten im Horr in der letzten Runde mit der B-Elf spielen, um viel wird´s da eh nicht mehr gehen bei uns.

Hurricane: Gestern endlich mal wieder mit einem guten Gefühl nach einer Austria-Partie ins Bett gegangen. Danke.

Pin It

Stefan Karger